AbnehmenDas richtige Abendessen, oder was soll man abends essen, um abzunehmen?

12. September 20210

Kein Essen ist von so vielen Mythen und Stereotypen umgeben wie das Abendessen. Die Prinzipien der gesunden Ernährung widerlegen sie. Es besteht keine Notwendigkeit, an Hunger zu leiden, sich zu verbieten, nach 18:00 Uhr zu essen, dem Feind nahrhafte und schmackhafte Gerichte zu geben oder sich auf ein Glas „Null“ fetten Kefir zu beschränken. Das Abendessen kann und sollte beim Abnehmen helfen – es ist nur eine Frage der richtigen Organisation.

Das lange Auslassen einer Mahlzeit (vom Nachmittagstee bis zum Morgen) stört den Stoffwechsel, schädigt die Magenschleimhaut, stört den Aufbau von Muskelgewebe und Stoffwechselprozesse, die der Körper nachts „startet“. Ohne Abendessen kann man abends kaum einschlafen und ein gesunder, voller Schlaf ist der Schlüssel zu einer effektiven Gewichtsabnahme. Am Morgen fehlt es an Kraft, es ist schwierig aufzuwachen und aufzustehen. Dies gibt keine „Carte Blanche“ für abendliches Überessen und Überschreiten der täglichen Kalorienzufuhr. PP-Abendessen zur Gewichtsreduktion – pünktliche, nährstoffreiche Mahlzeiten, die keine Schwere verursachen und die Gewichtsabnahme nicht beeinträchtigen.

Erinnern Sie sich an die Zeit, als uns beigebracht wurde, dass das Essen nach 18 Uhr für diejenigen, die Gewicht verlieren, kontraindiziert ist?

Gott sei Dank ist diese Zeit in Vergessenheit geraten und heute sind sich Ernährungswissenschaftler einig, dass der Mangel an Abendessen schädlich für den Körper ist. Das Abendessen kann und sollte beim Abnehmen helfen – es ist nur eine Frage der richtigen Organisation.

Das lange Auslassen einer Mahlzeit (vom Nachmittagstee bis zum Morgen) stört den Stoffwechsel, schädigt die Magenschleimhaut, stört den Aufbau von Muskelgewebe und Stoffwechselprozesse, die der Körper nachts „startet“.

Morgens fehlt es an Kraft, es wird schwierig, früh aufzustehen und aus dem Bett zu kommen. Natürlich ruht sich unser Verdauungssystem im Schlaf aus und zu spätes Essen ist schädlich.

PP-Abendessen zur Gewichtsreduktion – pünktlich gegessen, reich an Nährstoffen, die keine Schwere verursachen und zum Gewichtsverlust beitragen.

Regeln für das Abendessen zum Abnehmen:

  1. Essen Sie drei Stunden vor dem Schlafengehen (plus oder minus 15 Minuten) zu Abend, damit die Nahrung aufgenommen wird und Sie vor dem Schlafengehen keinen Hunger verspüren. Daher funktioniert die Regel „vor sechs“ nur, wenn Sie um 21:00 Uhr ins Bett gehen;
  2. das Abendessen macht 20-25% der täglichen Kalorienaufnahme aus – wenn Sie mit einer Diät von 1200-1600 kcal abnehmen, werden es bis zu 400 kcal sein;
  3. wenn die tägliche Kalorienzufuhr pro Tag beibehalten wird, darf ein leichtes Abendessen mit Kefir mit Kräutern oder Kleie, Naturjoghurt eine halbe Stunde oder eine Stunde vor dem Zubettgehen ergänzt werden;
  4. Sie können das Abendessen nicht überspringen – unregelmäßige Abendessen sind mit Magen-Darm-Erkrankungen behaftet, eine Abnahme des Stoffwechsels, eine Person wird reizbar und nervös;
  5. das Abendessen muss protein- und ballaststoffreiche Lebensmittel enthalten (ca. 100 g bzw. 150 g), mit einem Minimum an Kohlenhydraten, Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index;
  6. Das PP-Abendessen sollte von einer ausreichenden Menge Flüssigkeit begleitet werden – Wasser, pur oder mit Zitronen-, Grün- oder Kräutertee;
  7. Wenn Sie zu viel essen (ein abendlicher Ausflug in ein Café, ein harter Arbeitstag), können Sie das Frühstück am nächsten Tag nicht auslassen – zusätzliches Training oder Joggen helfen, die aufgenommenen Kalorien loszuwerden.

Dinge, die Sie sich merken sollten

Gesunde Ernährung – 70-80% des Erfolgs beim Abnehmen. Für eine rationale Gewichtsabnahme müssen Sie ein Kaloriendefizit einhalten. Daher ist es wichtig, den ganzen Tag über die richtige Ernährung zu organisieren. Regelmäßiges Überessen oder Naschen am Abend führt zu Verdauungs- und Stoffwechselstörungen.

Das Frühstück ist ein wichtiger Bestandteil der Ernährung, der nicht ausgelassen werden sollte. Der Energiewert dieses Gerichts und der BJU müssen basierend auf dem Ernährungszweck richtig berechnet werden.

In unserer Light-Diät von BeFit finden Sie zum Beispiel eine große Auswahl an gesunden, leckeren und leichten Frühstücken, die sowohl Kohlenhydrate als auch Proteine ​​​​enthalten. Diese Frühstücke helfen bei der intensiven Gewichtsabnahme.

Zu vermeidende Zutaten beim Abendessen

Das Abendessen sollte nahrhaft und schmackhaft, aber leicht und ausgewogen sein. Zur Gewichtsreduktion wird empfohlen, die folgenden Lebensmittel auszuschließen:

  • Kartoffeln, Nudeln, polierter Reis, Couscous;
  • früchte mit hohem Zuckergehalt – Trauben, Bananen, Pfirsiche, Feigen, Melonen (es hat eine harntreibende Wirkung, Sie sollten es nachts nicht essen);
  • industrieller süßer Quark, Quark und Joghurt;
  • getrocknete Früchte und Nüsse in großen Portionen – sie sind zu kalorienreich, sie werden zum Abendessen etwas gegessen;
  • rotes Fleisch – es erhöht die Adrenalinmenge und verhindert das Einschlafen;
  • geräuchert, gesalzen – sie speichern Wasser, morgens schwillt das Gesicht an;
  • fettes Fleisch und Geflügel (Gans, Ente);
  • Soda, Fertiggerichte und Fast Food.

Wie sieht ein gesundes Abendessen aus?

Die Essenz des Abendessens besteht darin, den Körper auf eine Nachtruhe vorzubereiten, um den Stoffwechselprozess zu optimieren, der während des Schlafens nicht aufhört. Abendgerichte sollten nicht gebraten, sondern gebacken, gedünstet oder gedünstet werden. Es ist wichtig, Ballaststoffe in die Mahlzeiten aufzunehmen, die den Verdauungstrakt von den „Ablagerungen“ reinigen, die sich im Laufe des Tages angesammelt haben. Es kommt in Gemüse vor, daher ist es am Abend nützlich, Gurken, Zucchini und Zucchini, Tomaten, Rüben und Mais zu essen.

Vor dem Schlafengehen braucht unser Körper Proteine. Als Proteinergänzung können Sie mageres Fleisch und Geflügel (Kaninchen, Huhn oder Pute, Kalbfleisch), Fisch und Meeresfrüchte, Eier, Käse und Tofu verwenden.

Ein paar zusätzliche Empfehlungen:

  • das richtige Ende des Abendessens – saure und mäßig süße Beeren und Früchte (Äpfel, Birnen, Zitrusfrüchte, Ananas, Kiwi);
  • es ist nützlich, kalzium- und proteinreichen Hüttenkäse in das Abendessen aufzunehmen – es ist erforderlich, um das Muskelgewebe wiederherzustellen;
  • Sie können mit Hilfe von fermentierten Milchprodukten – Joghurt, fettarmer Kefir, Naturjoghurt ohne Zusatzstoffe – Gerichte auftanken und ergänzen;
  • Frische Kräuter, trockene Kleie, Leinsamen oder Chiasamen verbessern die Verdauung;
  • für Vegetarier wird tierisches Eiweiß durch Erbsen, Linsen, Bohnen ersetzt;
  • mit einem aktiven Lebensstil, intensivem Training, körperlicher Aktivität werden „langsame“ Kohlenhydrate in die abendliche Ernährung aufgenommen – Vollkornbrot, Buchweizen, ungeschliffener Reis und so weiter.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Gesundheit