AbnehmenKalorien sind verschiedene Kalorien

17. September 20210

Kalorien, die in den Körper gelangen, lösen eine ganze Kette hormoneller Reaktionen aus, die zu ganz anderen Ergebnissen führen.

Einige signalisieren die Ansammlung von Fettreserven im Körper, andere geben dem Muskelaufbau Impulse.
Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Zusammensetzung der Ernährung den Verlust oder die Zunahme des Körpergewichts beeinflusst und nicht eine bestimmte Menge an kcal.

Einfach ausgedrückt, mit einer gleichen Menge an kcal kann sowohl eine Zunahme als auch eine aktive Gewichtsabnahme erfolgen.

Wie kommt es dazu? Versuchen wir es herauszufinden. Kalorien, die in den Körper gelangen, lösen eine ganze Kette hormoneller Reaktionen aus, die zu ganz anderen Ergebnissen führen.

Einige signalisieren die Ansammlung von Fettreserven durch den Körper, während andere dem Muskelaufbau einen Impuls geben.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Zusammensetzung der Ernährung den Verlust oder die Zunahme des Körpergewichts beeinflusst und nicht eine bestimmte Menge an kcal.

Einfach ausgedrückt, mit einer gleichen Menge an kcal kann sowohl eine Gewichtszunahme als auch eine aktive Gewichtsabnahme erfolgen.

Wie kommt es dazu? Versuchen wir es herauszufinden

Nach neuesten ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen ist die Konzentration auf die Kalorienzahl und nicht auf eine qualitativ hochwertige Ernährung schädlich für die Gewichtsabnahme und auf lange Sicht unwirksam.

Tatsächlich schließt eine sorgfältige Kalorienzählung fetthaltige Lebensmittel aus der Ernährung aus, obwohl Lipide (auch bekannt als Fette) für unseren Körper lebenswichtig sind. Sie sind für die Gesundheit unserer Haut, Haare, Nägel und Schleimhäute verantwortlich.

Begründe nicht. Es stellt sich heraus, dass wir theoretisch abnehmen oder in Form bleiben sollten, wenn wir auf der Couch liegen und gleichzeitig die tägliche Kcal-Norm in Form von Eis und Pommes Frites mit Mayonnaise-Saucen aufnehmen. Aber dies geschieht nicht.

Tatsächlich stellt sich jedoch heraus, dass alles, was der Körper von einer solchen Diät erhält, schnelle Kohlenhydrate, Karzinogene und eine große Menge ungesunder Fette sind. Er erhält keine Vitamine, Mineralien und andere für den Körper notwendige Komponenten. Daher kann eine solche „Diät“, auch wenn die kcal-Menge eingehalten wird, für den Körper nicht nur durch Gewichtszunahme, sondern auch durch Funktionsverlust tödlich werden!

Bisher konzentrieren sich viele Ernährungswissenschaftler auf das strikte Kalorienzählen, aber in letzter Zeit stützen sich immer mehr Ärzte bei ihren Empfehlungen auf Naturprodukte – Gemüse und Obst, vollständige Milchprodukte, genügend Wasser über den Tag verteilt und eine Vielzahl von Diäten.

Nachdem wir die „goldene Mitte“ zwischen der Menge an Kalorien und Nährstoffen gefunden haben, können wir zuversichtlich über die richtige Ernährung und ein gesundes, komfortables Leben sprechen.
ein Artikel darüber, dass nicht alle Kalorien gleich sind
Jeder von uns, wahrscheinlich seit seiner Kindheit, weiß, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist. Und da er dies weiß, vermisst er es oft. Warum passiert das und warum ist das Frühstück so wichtig für den Körper?

Untersuchungen zufolge behaupten die meisten, die ihre erste Mahlzeit – das Frühstück – auslassen, dass sie morgens keinen Appetit haben.

Ein typisches Szenario: Aufwachen, unterwegs eine Tasse Kaffee trinken, sich anziehen, waschen und zur Arbeit eilen. Eine Menge Dinge zu tun, tagsüber bleibt nicht einmal Zeit, sich daran zu erinnern, dass Sie hungrig sind. Wir hatten Zeit für einen Snack mit Sandwich – na ja, wir hatten keine Zeit – und ok.

Abends kamen wir unglaublich müde, wahnsinnig hungrig von der Arbeit zurück. Sie stürzen sich wie ein Tier auf den Inhalt des Kühlschranks, der Magen ist leer und muss gesättigt werden. Dann gehst du zurück in die Küche, um Tee und Kekse zu trinken.

Ein so gestörtes Regime führt dazu, dass Ihr Schlaf aufgrund des Verdauungsprozesses unterbrochen wird, Sie sich morgens überfordert fühlen und sich alles immer wieder wiederholt.

Wie sein?

Zuerst müssen Sie die Gewohnheit entwickeln, morgens zu frühstücken. Schwierig, ja. Es wird angenommen, dass etwas zur Gewohnheit geworden ist, es reicht aus, diese Aktion 21 Tage lang zu wiederholen. Es ist schon einfacher weiter.

Zweitens planen Sie Ihren Morgen. Stehen Sie etwas früher auf, bereiten Sie abends Essen zu oder nutzen Sie unseren Service.

Drittens lehnen Sie schwere Mahlzeiten in der Nacht oder zum späten Abendessen ab.
Überlasten Sie Ihren Körper nicht mit schweren Nahrungsmitteln. Möchten Sie nachts essen? Essen Sie Hüttenkäse oder trinken Sie Kefir – und gehen Sie ruhig ins Bett, um das Frühstück zu erwarten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Gesundheit