AbnehmenDer Schaden von Diäten für den Körper

14. September 20210

Um einen schlanken und fitten Körper zu haben, greifen sowohl Frauen als auch Männer und sogar Teenager oft zu modischen Diäten. Der Wunsch, für die eigene Hochzeit, Abschlussfeier oder den Urlaub abzunehmen, ist natürlich – wir alle möchten in einem der wichtigsten Momente unseres Lebens perfekt aussehen. Darüber hinaus ist das Internet voll von Empfehlungen, wie Sie diese zusätzlichen Pfunde in fünf, zehn oder dreißig Tagen verlieren können. Aber die meisten Ressourcen schweigen über die Gefahren von Diäten und die damit verbundenen Gesundheitsgefahren.

Was passiert mit dem Körper während einer Diät

Es gibt viele Arten von Diäten: Kreml, Japanisch, Kefir, Mono-Food usw. In den meisten Fällen bedeuten sie eine starke Reduzierung der verzehrten Lebensmittelmenge sowie den vollständigen Ausschluss bestimmter Lebensmittel. Wenn Sie Ihre übliche Portion um mehr als 20 % reduzieren, nimmt der Körper dies als Stress wahr. Und bei Stress wird das Hormon Cortisol in den Blutkreislauf ausgeschüttet.

Cortisol beeinflusst den Stoffwechsel von Proteinen und Kohlenhydraten. Dieses Hormon baut Proteinmoleküle ab, erhöht den Zuckerspiegel und provoziert auch die Bildung von Fettgewebe. Aus diesem Grund kommen zusätzliche Pfunde immer wieder zurück, nachdem eine Person auf ihre normale Ernährung umgestellt hat. Aber durch den erlittenen Stress löst der menschliche Körper den Mechanismus einer intensiveren Massenzunahme aus als vor der Diät.

Außerdem wirken sich abrupte Hormonschübe nicht optimal auf unseren Stoffwechsel aus. Daher sind Stoffwechselstörungen eine der Gefahren von Diäten. Dies kann verschiedene Folgen haben: von Übergewicht bis hin zu schwerwiegenden Erkrankungen, die eine langfristige medikamentöse Behandlung erfordern.

Der Schaden einer kohlenhydratarmen (keinen Kohlenhydrat-) Diät

Sie wird auch als Protein-, Kreml- oder Atkins-Diät bezeichnet. Vielleicht ist dies heute fast die beliebteste Art, Gewicht zu verlieren. Die Essenz der Methode besteht darin, dass Sie alle Kohlenhydrate fast vollständig eliminieren müssen. Aber Proteine ​​und Fette können ohne Einschränkungen konsumiert werden. Es gibt auch Variationen, bei denen Sie nur fettarmen Hüttenkäse und mageres Fleisch essen müssen.

Eine solche kohlenhydratfreie Ernährung funktioniert wie folgt: Bei einem Mangel an Glukose beginnt der Körper selbst, diese zu synthetisieren und Fettreserven abzubauen. Aber ein solcher Zustand ist bereits eine Stoffwechselstörung, die anschließend behandelt werden muss. Die Hauptnachteile dieser Diät:

  • eine Fülle von proteinhaltigen Lebensmitteln überlastet die Nieren, was ihre Dysfunktion provozieren kann;
  • das Verdauungssystem kann eine große Menge an Protein nicht verarbeiten, im Verdauungstrakt können Fäulnis und Gärung beginnen;
  • Aufgrund der reichlichen Produktion von Ammoniak ist ständig ein charakteristischer unangenehmer Geruch aus dem Mund einer Person zu spüren.

Die Hinterlist und der Schaden von Diäten, die Kohlenhydrate ausschließen, liegt auch darin, dass viele ihrer Anhänger sich an die Empfehlungen von Ärzten wenden. Tatsächlich empfehlen Endokrinologen beim metabolischen Syndrom, Diabetes mellitus und anderen ähnlichen Krankheiten, den Konsum von Zucker und anderen Kohlenhydraten zu begrenzen. In solchen Fällen hat die Person bereits eine Störung, die eine dringende Behandlung und eine spezielle Diät erfordert.

Das andere Extrem ist die Keta-Diät, die speziell für Epileptiker entwickelt wurde. Bei dieser Diät befindet sich der Körper aufgrund des Ausschlusses von Kohlenhydraten und Proteinen ständig in einem Zustand der Ketose. Die Keta-Diät wurde ursprünglich für Patienten mit schweren Behinderungen entwickelt und ist für einen gesunden Körper nicht geeignet.

Fettfreie Ernährung

Im Gegensatz zum vorherigen Ansatz eliminiert diese Diät vollständig Fett. Einige empfehlen, nur schädliche tierische Fette aus der Nahrung zu entfernen, andere – einschließlich pflanzlicher Fette. Was ist gefährlich und was schadet diese Diät?

  1. Fette sind eine Vitaminquelle, daher ist der Körper bei dieser Ernährungsmethode von Hypovitaminose bedroht.
  2. Lipide werden für das normale Funktionieren des Fortpflanzungs- und Hormonsystems benötigt, bei einem Mangel besteht die Gefahr von hormonellen Störungen.
  3. Pflanzenfett ist eine Quelle für „langsame“ Kohlenhydrate, die dazu beitragen, einen stabilen Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten.

Der Schaden einer Diät, die Lipide ausschließt, manifestiert sich recht schnell: Bei einem Menschen werden Haare und Nägel stumpf, brüchig und es fehlen essentielle Vitamine. Wenn der Ausschluss von Fetten zur Ernährungsgewohnheit wird, steigt mit der Zeit das Risiko für Arteriosklerose und andere Gefäßerkrankungen und es kann auch zu einer Verletzung der Produktion von Sexualhormonen kommen. Als Ergebnis – Hirsutismus, Fehlfunktion der Eierstöcke, Unfruchtbarkeit.

Einzelproduktdiäten

Am häufigsten sprechen wir über Getreide. Andere Möglichkeiten sind, nur Hüttenkäse, nur Obst, nur Rohkost usw. zu essen. Eine der Variationen ist eine Trinkdiät, bei der Sie flüssige und halbflüssige Lebensmittel zu sich nehmen können: zum Beispiel Tee, Säfte, Milch, Kefir, Cremesuppen. Diese Methode zum Abnehmen gilt als eine der effektivsten, da das Gewicht fast vom ersten Tag an stark abnimmt.

Darüber sollten Sie sich jedoch nicht freuen – zunächst verlässt Wasser den Körper. Das gleiche passiert bei einer salzfreien Ernährung. Durch Flüssigkeit kommt es zu einem schnellen Gewichtsverlust, Fettgewebe ist noch vorhanden. Der Schaden durch das ständige Sitzen auf Haferbrei oder Joghurt ist offensichtlich:

  • das Verdauungssystem erfährt eine ungewöhnliche Belastung, die seine Störung hervorrufen kann;
  • ein Mangel an Salz und Spurenelementen wirkt sich sehr schnell nachteilig auf die Arbeit des Herzens und anderer Organe aus;
  • Flüssigkeitsmangel ist ein starker Stress, auf den der Körper mit einer neuen Portion Cortisol reagiert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Gesundheit