AbnehmenEffektive Diäten zur Gewichtsreduktion von Bauch und Seiten

15. September 20210

Es gibt mehrere effektive Möglichkeiten, das Bauchvolumen schnell zu reduzieren. Es lohnt sich jedoch nur in Ausnahmefällen darauf zurückzugreifen, denn schnell verlorenes Gewicht kann schnell zurückkehren. Es ist besser, langsamer abzunehmen, aber stellen Sie sicher, dass das Ergebnis stabil bleibt. Die folgenden Methoden zum Abnehmen sind für Situationen gedacht, in denen die Figur schnell aufgeräumt werden musste, zum Beispiel nach den Winterferien:

  • Buchweizendiät: Während der Woche essen wir einen Buchweizen, manchmal können Sie Kefir zum Menü hinzufügen.
  • Kefir-Diät: 5 Tage lang trinken wir nur Kefir, reines Wasser und ungesüßte Joghurts.
  • Fastentage: Jeder dritte Tag ist Fasten, an dem wir nur Wasser trinken, die restliche Zeit halten wir uns an ein ausgewogenes Menü.
  • Reisdiät: 5 Tage lang essen wir nur gekochten Reis, manchmal können Sie ein kleines Stück gedünsteten Fisch oder Gurken hinzufügen.

Solche Menüoptionen verhelfen zu einem flachen Bauch, sind aber immer anstrengend für den Körper. Sie laufen Gefahr, Ihren Stoffwechsel zu stören, wenn Sie diese Methoden zum Abnehmen regelmäßig anwenden. Auch einmal im Jahr ist zu oft für Monodiäten. Verwenden Sie sie nur als letztes Mittel und nicht öfter als alle zwei Jahre, da Sie sonst Gefahr laufen, auf ein Problem zu stoßen, wenn selbst das Sitzen auf demselben Wasser nicht zum Gewichtsverlust beiträgt.

Wöchentliche Diät zur Gewichtsreduktion Bauch: Menü

Ein ungefähres Gewichtsverlustmenü sieht wie folgt aus:

  • Montag: Vollkornbrot, Mandeln mit Rosinen, Salat, Tomaten, Parmesan, Hähnchenbrust.
  • Dienstag: Vollkornbrot, Tomaten, Orangensaft, Rührei, fettarmer Joghurt, Haferflocken, Orange, Thunfischsalat.
  • Mittwoch: Beeren, Kefir, Müsli, Putenfilet mit Bohnen, gekochte Eier, Toast, Banane.
  • Donnerstag: Waldfrüchte, Haferflocken, frisches Gemüse, Mandeln, Putensteak, ungesüßter Joghurt.
  • Freitag: Hüttenkäse, Kräuter, Joghurt, Puteneintopf mit Bohnen, Orange, gegrilltes Hähnchen, Beeren.
  • Samstag-Sonntag: Joghurt, Nüsse, Pute, Äpfel, mageres Rindfleisch, Mandeln, frisches Gemüse, Quinoa, Orangen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Gesundheit