AbnehmenWas tun, bevor Sie 10 kg abnehmen

13. September 20210

Berechnen Sie den tatsächlichen und optimalen Body-Mass-Index und stellen Sie sicher, dass Sie wirklich 10 kg abnehmen müssen.

Konsultieren Sie einen guten Therapeuten und Endokrinologen, um sicherzustellen, dass eine Gewichtszunahme nicht mit gesundheitlichen Problemen verbunden ist.

Führen Sie ein Tagebuch über Schlaf, Ernährung, schlechte Gewohnheiten und körperliche Aktivität.

Sie müssen Ihren eigenen Lebensstil anpassen, und zuerst müssen Sie den Ist-Zustand herausfinden. Oft denken die Leute, dass sie wenig essen, sich genug bewegen und Schlafmangel eine Ausnahme von der Regel ist. Verlassen Sie sich nicht auf Empfindungen und Eindrücke, notieren Sie die Anzahl der Schlafstunden, Essens- und Menüzeiten, die Häufigkeit körperlicher Aktivität, Rauchen, Alkoholkonsum. So erhalten Sie nach einem Monat ein klares Bild davon, wie Sie Ihre Ernährung ausbalancieren und Ihren Lebensstil verbessern können, um einfach und effektiv Gewicht zu verlieren.

Warum Sie in 7 Tagen keine 10 kg abnehmen können

Es gibt viele Tipps, wie man in einer Woche ohne Sport abnehmen kann. In der Regel bieten Berater wundersame Diäten an, die versprechen, dass Sie mit ihrer Hilfe innerhalb von 7 Tagen in Ihr Lieblingskleid oder Ihre Lieblingsjeans passen. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass dies Betrug oder Selbsttäuschung ist, denn selbst wenn Sie vollständig aufhören zu essen, ist es physisch unmöglich, 10 kg in einer Woche zu verlieren. Wenn Ihnen dies irgendwie gelingt, suchen Sie dringend medizinische Hilfe auf: Es liegt eine akute Krankheit oder Pathologie vor, die den Körper zerstört.

Was passiert, wenn Sie versuchen, in einer Woche 10 kg abzunehmen? Zunächst ist es erwähnenswert, dass das erste, das den Körper „verlässt“, kein Fettgewebe ist, sondern Flüssigkeit. Es kann bis zu 3 kg wiegen. Dehydration erklärt den „wundersamen“ Effekt einiger Diäten: Aufgrund des Flüssigkeitsverlustes nimmt die Zahl auf der Waage sofort um 2-3 kg ab, und es scheint, dass die Ernährungseinschränkung funktioniert. Dies ist jedoch eine Illusion. Anzeichen von Erschöpfung bei einer strengen Diät sind:

  • Brechreiz;
  • Schwindel und Ohnmacht;
  • Nervosität und Reizbarkeit;
  • ständige Müdigkeit und Müdigkeit;
  • Verschlimmerung chronischer Krankheiten;
  • Verdauungsstörungen und Stuhlgang.

Wenn Sie versuchen, einen Monat lang eine strenge Diät zu „straffen“, werden Sie natürlich abnehmen. Aber auch die Arbeit von Magen, Leber und Nieren wird gestört, das Nervensystem, möglicherweise Herz und Blutgefäße, leiden. Nehmen wir an, Sie werden mit Hilfe der strengsten Diät in weniger als einem Monat 10 kg abnehmen. Dies ist eine enorme Belastung für den Körper, auf die er in Zukunft mit dem Aufbau von Fettgewebe reagieren wird. Und wenn Sie vor der Diät zum Beispiel 75 kg gewogen haben, zeigt die Waage sechs Monate nach Beendigung der Diät 85-90 kg an.

Ein weiterer Fehler, der oft beim Streben nach einer dünnen Taille gemacht wird, ist Übertraining. Dies ist ein Zustand, in dem der Körper keine Zeit hat, sich von körperlicher Anstrengung zu erholen, sodass seine Ressourcen beginnen, sich zu erschöpfen. Übertraining ist vielen Menschen bekannt, die sich mit Laufen, Schwimmen und Krafttraining beschäftigen. Es macht sich durch Schläfrigkeit nach Anstrengung, eine erhöhte Herzfrequenz während der Aktivität und einen Mangel an sportlichen Fortschritten sowie eine geringe Immunität bemerkbar.

Der einfachste Weg, sich selbst zu übertrainieren, besteht darin, viel zu trainieren und sich wenig auszuruhen. Was oft von Menschen gemacht wird, die abnehmen wollen. Sie können sich zu Hause zur Erschöpfung bringen, Sie müssen nicht ins Fitnessstudio gehen. Dazu können Sie jeden Tag trainieren, ohne Ihre Aktivität zu ändern oder Pausen einzulegen. Sie können also wirklich 10 kg abnehmen, das ist sogar in einem Monat möglich. Aber Sie können das Ergebnis nicht behalten. Ständige Erschöpfung ist lebensbedrohlich, und sobald sich der Körper erholt, reagiert er auf anhaltenden Stress mit Gewichtszunahme.

Jetzt, da Sie wissen, wie Sie es nicht tun sollten, ist es an der Zeit, Ihnen zu sagen, wie Sie 10 kg richtig abnehmen.

Warum Schlaf wichtig ist

Ausreichende Ruhe ist eine Voraussetzung für eine gesunde Gewichtsabnahme. Der moderne Lebensstil lässt nicht immer 8 Stunden Schlaf am Tag zu, aber wenn Sie in ein oder zwei Monaten 10 kg abnehmen möchten, ist es von entscheidender Bedeutung, mindestens 6 Stunden Schlaf zu bekommen. Idealerweise 8 Stunden jede Nacht. Auch der Zeitpunkt des Einschlafens spielt eine Rolle: Sie sollten nicht am selben Tag ins Bett gehen, an dem Sie aufwachen.

Schlafmangel verlangsamt den Stoffwechsel, erhöht das Hungergefühl, erschöpft die Ressourcen des Körpers. Darüber hinaus müssen Sie sich bewegen, sich körperlich betätigen und sich vorher und nachher gut ausruhen. Sonst wird es keinen Sinn machen.

So trainierst du richtig

Das Rezept, wie Sie 10 kg abnehmen können, ist einfach: Nehmen Sie mehr Energie zu sich, als Sie mit der Nahrung verbrauchen. Wählen Sie eine körperliche Aktivität, die Ihnen Spaß macht (oder die Ihnen zumindest unangenehm erscheint) und trainieren Sie mindestens dreimal pro Woche. Die Hauptsache ist nicht die Art der körperlichen Aktivität, sondern die Regelmäßigkeit und der Wechsel von Aktivität mit Ruhe. Sie nehmen nicht ab, wenn Sie trainieren, sondern wenn Sie sich ausruhen!

Dreimal in der Woche 3 km zu laufen ist besser als einmal im Monat 20 km zu laufen. Um 10 kg zu verlieren, müssen Sie Bewegung zu einem organischen Teil Ihres Lebens machen. Laufen Sie, wenn Sie Fitnessstudios nicht mögen. Schwimmen Sie, wenn Sie nicht gerne laufen. Gehen Sie eine Stunde zu Fuß, machen Sie Heimübungen – wählen Sie selbst die Art der Übung, die Sie lange und regelmäßig machen können.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Gesundheit