BluthochdruckWarum ist Bluthochdruck gefährlich?

5. September 20210

Es sollte bewusst sein, dass die Gefahr für den Menschen ist nicht nur ein hoher Druck an sich, sondern auch die Folgen, die es mit sich bringen kann.

In Fällen, in denen der obere Wert innerhalb der Norm liegt und ausschließlich der untere Blutdruck steigt, kann dies enden:

  • Verschlechterung der zerebralen Durchblutung.
  •  Erhöhte Wahrscheinlichkeit von Schlaganfall, Herzinfarkt, Ischämie, Atherosklerose.
  •  Thrombose.
  •  Fallen Vision.
  •  Schärfen von chronischen Pathologien.
  •  Ansammlung von Giftstoffen in Geweben.
  •  Beschleunigung der Alterungsprozesse.

Das System arbeitet dabei in konstanter Spannung. Die Elastizität und Permeabilität der Gefäßwände ist gestört, was zu pathologischen Veränderungen führt, oft irreversibel.

Wie man den unteren Druck reduziert

Um den Druck zu reduzieren, wird die Einnahme von pharmakologischen Präparaten und verschiedenen Volksheilmitteln verwendet. Bei der allgemeinen Faszination der Volksmedizin sollte daran erinnert werden, dass Phytotherapie und ähnliche Techniken zur Normalisierung des Drucks langsam wirken und eine langfristige Anwendung erfordern.

Daher sollten in kritischen Situationen und mit einer starken Veränderung des Zustands Medikamente verwendet werden. Auf sie reagiert der Körper viel schneller, was hilft, tödliche Folgen zu vermeiden.

Wenn der Druck nicht viel von der Norm unterscheidet, ist es durchaus zulässig, Mittel der alternativen Medizin zu verwenden, vorbehaltlich der regelmäßigen Messung des Blutdrucks. Aber bevor Sie mit der Selbstmedikation beginnen, ist es wichtig, sich einer Untersuchung zu unterziehen, alle Verstöße und ihre Ursachen zu identifizieren.

Medikamente gegen Blutdruck

Um den Druck zu normalisieren, sollten die Gründe, die seinen Anstieg verursacht haben, neutralisiert werden. Medikamente wirken auf die physiologische Komponente des Prozesses. Bei Druckstößen werden solche Gruppen von Mitteln zugewiesen.

Beta-Blocker-behindern die Anfälligkeit des Herzmuskels für die Wirkung von Adrenalinhormonen. Dies reduziert die Häufigkeit und Stärke der Kontraktionen des Herzens. Der Haupt –(Non-Profit -) Name der Medikamente endet mit der Buchstabenkombination-lol. Beispiele: Nebivolol, Bisoprolol (Concor), Carteolol (Filmtab, Cartrol), Nadolol.

Diuretika. Beseitigen Sie einen der Faktoren, um den Blutdruck zu erhöhen – eine hohe Konzentration von Natrium und überschüssige Flüssigkeit im Körper. Sie können Teil der kombinierten Mittel sein (zum Beispiel Körbe).

ACE-Hemmer. Blockieren Sie die Wirkung des Enzyms, das eine Reflexkontraktion der Gefäße verursacht. Die Behandlung ist sehr langwierig, oft ist eine solche unterstützende Therapie lebenslang. Beispiele für Mittel: Perindopril (Coverex, Pyristar), Ramiril, Enalapril (Renitek, Enam, Calprin).

Kalziumantagonist. Verhindern Sie das Eindringen von Calciumionen in das Herz und die Gefäße durch spezielle Kanäle, die eine vasodilatatorische Reaktion verursachen. Beispiele: Verapamil (isoptin), Nifedipin (kordafen), Diltiazem.

Diuretika

Diuretika fördern die Freisetzung von überschüssiger Flüssigkeit aus dem Körper mit dem Urin zusammen mit gelösten Salzen. Dieser Ansatz ermöglicht es Ihnen, den unteren Blutdruck wieder normal zu machen, Schwellungen zu beseitigen, die Belastung des Herzmuskels zu reduzieren. Die Mittel können unterschiedliche Auswirkungen haben.

Beispiele für diuretische Medikamente:

  1. Spironolacton (Aldacton, Spironobene, Spirix) – hat eine leichte, aber lang anhaltende Wirkung, kann mit anderen Diuretika kombiniert werden.
  2. Daitek-gibt eine leichte diuretische Wirkung, beginnt einige Stunden nach der Verwendung zu wirken, kann Hyperkaliämie verursachen.
  3. Hypothiazid (Nephrix, Panurin, Hydril) – die Wirkung ist moderat, stört das saure Gleichgewicht nicht, die Einnahme des Medikaments erfordert eine Auffüllung der Kaliumreserven.

Diät unter Druck

Wenn Sie dazu neigen, den Druck zu erhöhen, wird empfohlen, eine spezielle Diät einzuhalten. Es zielt darauf ab, den Stoffwechsel wiederherzustellen und den Körper vor den negativen Auswirkungen der eingenommenen Medikamente zu schützen. Grundprinzipien der Diät für hypertensive Patienten:

  • Essen Sie viel frisches pflanzliches Essen, Gemüse und Getreide.
  • Minimieren Sie das Volumen von Salz, Saucen, Gewürzen, Marinaden, geräucherten Produkten.
  • Vermeiden Sie alles Fett, gebraten, gesalzen, alkoholhaltig.
  • Füllen Sie die Proteinreserven durch Milchprodukte, diätetischen Fisch und mageres Fleisch.
  • Verwenden Sie eine ausreichende Menge an Mineralwasser. Kohlensäurehaltige gesüßte und koffeinhaltige Getränke sind verboten. Sie können nur schwachen Tee trinken.
  • Reduzieren Sie die Menge an Zucker, die in Lebensmitteln verwendet wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Gesundheit