BluthochdruckWas ist Druck 180 bis 100

8. September 20210

Bluthochdruck ist eine schwere Krankheit, die in chronischer Form auftritt. Der Blutdruck von 180 auf 100 zeigt das dritte Stadium der Pathologie an und muss obligatorisch angepasst werden.

Ursachen und Symptome

Die Ursachen für einen so hohen Blutdruck (Blutdruck) sind zahlreich. Anhaltender Anstieg der Indikatoren kann dazu führen:

  • störungen im endokrinen System;
  • Enzephalopathie;
  • Nierenerkrankung;
  • Diabetes mellitus;
  • Atherosklerose;
  • Pathologien des Herzens und der Blutgefäße und andere.

Aber ein signifikanter Anstieg des Blutdrucks kann durch andere Ursachen ausgelöst werden. Die häufigsten sind:

  • Stresssituationen – vor dem Hintergrund der Freisetzung einer großen Menge an Adrenalin in den Blutdrucksprung ist unvermeidlich;
  • falsche Ernährung-schwere Fehler, insbesondere der Missbrauch von fetthaltigen Lebensmitteln, verursachen die Bildung von Cholesterin-Plaques, die die vaskulären Lumen verengen;
  • Wassermangel – Um einen Mangel an natürlichen Flüssigkeitsreserven zu verhindern, müssen Sie während des Tages mindestens 1,5 Liter sauberes Wasser trinken;
  • hypodynamie (sitzende Lebensweise);
  • Fettleibigkeit;
  • Alkoholmissbrauch, aktives Rauchen;
  • Veranlagung auf genetischer Ebene.

Wenn der Blutdruck auf 180 pro 100 steigt, erfährt der Patient eine bestimmte Symptomatik. Dies sind Kopfschmerzen, die auch nach der Einnahme von Analgetika nicht passieren, Verdunkelung der Augen, Übelkeit, Beschwerden im Herzen, Sprachstörungen, Schwindel. Es gibt Schwäche und Schwäche, Rötung der Haut, Herzrhythmusstörungen.

Was ist eine hypertensive Krise?

Hypertensive Krise (GK) ist ein Zustand eines starken Anstiegs der Blutdruckwerte, begleitet von der Entwicklung eines bestimmten klinischen Bildes. Die Hauptkriterien der hypertensiven Krise: schneller Beginn, hoher Blutdruck-180/100 und höher. entwicklung von Zeichen, die auf die Niederlage der Zielorgane hinweisen.

Manifestationen von GK:

  • starker Schwindel;
  • flickende Fliegen vor den Augen;
  • Herzrhythmusstörung;
  • akute Schmerzen hinter dem Brustbein;
  • inneres Zittern;
  • verstärkte Schweißabteilung;
  • oberflächliches Atmen;
  • Kurzatmigkeit;
  • erhöhte Erregbarkeit, Instabilität des psychoemotionalen Zustandes.

Wichtig! Ein typisches Symptom von GK ist ein starker Kopfschmerz eines pulsierenden oder platzierenden Charakters. Der Lokalisierungsbereich ist der Hinterhauptteil.

In Abwesenheit von professioneller medizinischer Versorgung verschlechtert sich der Zustand des Patienten schnell. Vor dem Hintergrund der zerebralen Durchblutung können Komplikationen wie Lungengewebe Schwellung, Herzinfarkt, Schlaganfall, akute Form von Nierenversagen, Aortenaneurysma entwickeln.

Erste Notfallversorgung

Nach der Entwicklung von Anzeichen von GC muss eine Person sofort eine «Krankenwagen» – Brigade rufen. Was tun mit der Entwicklung einer hypertensiven Krise? Die Empfehlungen sind wie folgt:

  • das Opfer, die Knöpfe auf der Kleidung im Brustbereich aufgeknöpft, Fenster öffnen;
  • um die begleitende Nervosität zu beruhigen und zu beruhigen, geben Sie eine Dosis Corvalola, kann auch Baldriantinktur nehmen;
  • legen Sie eine kalte Kompresse auf den Kopf, legen Sie Senf auf die Waden-dies wird helfen, den Blutdruck ein wenig zu senken;
  • bei Beschwerden über Schmerzen hinter dem Brustbein eine Nitroglycerin-Tablette unter die Zunge legen.

Andere notwendige Medikamente erhält der Patient von Ärzten. Mit der Entwicklung von GC braucht eine Person dringend Krankenhausaufenthalt.

Wie wird Druck diagnostiziert?

Diagnostische Maßnahmen zielen darauf ab, die Ursache für den Anstieg des Blutdrucks zu identifizieren und den Schweregrad der Krankheit zu bestimmen. Die folgenden Methoden werden verwendet, um die provozierende Ursache zu bestimmen:

  • Ultraschall der Schilddrüse, Bestimmung des Niveaus des Schilddrüsenhormons (um die Entwicklung der Thyreotoxikose auszuschließen);
  • Ultraschall-Untersuchung der Nebennieren – ermöglicht es Ihnen, das Phechromozytom auszuschließen;
  • röntgenaufnahme der Brust, EKG – bei Verdacht auf die Entwicklung der kardiovaskulären Form von Bluthochdruck;
  • Urinuntersuchung von Nechiporenko, ekstrektorische Urographie (mit Kontrastmittel) – schließt renoparenchymatöse Form der sekundären Hypertonie aus.

Die folgenden Tests sind obligatorisch: allgemeine Analyse von Urin und Blut (+ Biochemie – Nierenkomplex), Urinuntersuchung auf Mikroalbuminurie ( um das Stadium der Nierenschädigung zu diagnostizieren), Untersuchung des Augenbodens, EKG, ECHO KG. Auf der Grundlage der Ergebnisse wird ein Behandlungsschema für den Zustand entwickelt. Bei der Ernennung von Medikamenten berücksichtigt der Arzt die Ursachen und das Stadium der Krankheit.

Wie behandelt man Bluthochdruck

Ein anhaltender Anstieg des Blutdrucks auf ein Niveau von 180/100 zeigt die Entwicklung einer schweren Form von Bluthochdruck an. Die Therapie des Zustandes basiert auf der Einhaltung mehrerer Prinzipien: regelmäßige Einnahme von blutdrucksenkenden Medikamenten, Änderung des gewohnten Lebensstils, Überarbeitung der Ernährung des Patienten.

Was ist Monotherapie?

Während der Behandlung wird nur ein Medikament mit blutdrucksenkender Wirkung verwendet. Am häufigsten werden die folgenden Arzneimittelgruppen verwendet:

  • ACE-Hemmer;
  • harntreibende Mittel;
  • β-Blocker;
  • antagonisten AT1.

Wichtig! Wenn der erwartete therapeutische Effekt innerhalb von drei Monaten nach Beginn der Einnahme nicht vorhanden ist, wird die Behandlung überarbeitet.

Die Grundlage des Schemas ist ein Diuretikum. Und bereits zum Diuretikum wählt der Arzt eine der folgenden Gruppen aus:

  • β-Blocker;
  • ACE-Hemmer;
  • antagonist AT1.

Die Technik wird praktiziert, wenn die vorherigen Behandlungsmöglichkeiten keine Ergebnisse liefern. Was zu nehmen, um den Blutdruck zu senken und zu stabilisieren, entscheidet der Arzt basierend auf dem aktuellen klinischen Bild und dem Wohlbefinden des Patienten.

Grundsätze der Ernährung

Die Überarbeitung der Ernährung ist eine der Voraussetzungen für eine erfolgreiche Hochdruckbehandlung, und der Blutdruck von 180/100 ist keine Ausnahme. Ein richtig zusammengesetztes Menü hilft, die pathologischen Symptome zu reduzieren und die Wirksamkeit der eingenommenen Medikamente zu erhöhen.

Die Speisekarte des Menschen sollte sich durchsetzen:

  • weißes Geflügelfleisch;
  • fisch – die darin enthaltenen Omega-3-Säuren haben antisklerotische Eigenschaften (tragen zur Auflösung von Cholesterin-Plaques bei) – Fisch sollte mindestens zweimal pro Woche in das Menü aufgenommen werden;
  • öle pflanzlichen Ursprungs: Oliven, Leinsamen, Sesam;
  • ballaststoffreiches Gemüse und Obst;
  • Brot aus dunklem Mehl, Backwaren aus Vollkorn;
  • gemüse-und Fruchtsäfte;
  • knoblauch (1 Zahn pro Tag).

„Schädliche“ Lebensmittel-fett, stark salzige Speisen / Produkte, süße Limonaden, Gebäck, Fast Food – es ist notwendig, entweder vollständig auszuschließen oder deutlich zu begrenzen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Gesundheit