BluthochdruckDruck bei einem Kind von 8 Jahren

8. September 20210

Abweichung in den Druckindikatoren bei einem Kind 8 Jahre – keine Seltenheit. Bluthochdruck und Hypotonie bei jüngeren Schülern sind ziemlich häufig. Und der Grund ist nicht immer die erhöhte Schullast. Manchmal zeigt eine pathologische Veränderung des Blutdrucks (Blutdruck) die Entwicklung einer schweren Krankheit an.

Welche Krankheiten können mit einer Veränderung des Blutdrucks bei Kindern einhergehen

Abweichungen in den Blutdruckwerten eines Kindes von 8-9 Jahren – in der größeren und kleineren Seite – können eine Folge verschiedener Krankheiten sein. Die Ursache von Bluthochdruck (anhaltender Anstieg des Blutdrucks) können Störungen im zentralen Nervensystem, der Schilddrüse, ausgeprägter vegetativ-vaskulärer Dystonie (VSD) auftreten.

In der Regel ist eine Erhöhung des Blutdrucks (nicht aufgrund der Krankheit) bei Kindern episodisch. Provozierende Faktoren sind:

  • Streßsituation;
  • körperliche Belastung;
  • helle Emotionen.

Niedriger Blutdruck (Hypotonie) kann begleiten:

  • Diabetes mellitus;
  • störung bei der Produktion von Schilddrüsenhormonen;
  • krankheiten infektiösen Ursprungs.

Wichtig! Viele Kinder haben Angst vor Ärzten (weißes Kittel-Syndrom). Daher haben Kleinkinder, wenn sie einen Mediziner in einem weißen Bademantel sehen, einen unfreiwilligen Anstieg der Blutdruckwerte.
Wenn das Kind Probleme mit dem Druck hat, müssen die Eltern regelmäßig unabhängige Messungen zu Hause durchführen. Dies ermöglicht es Ihnen, Störungen im Herz-Kreislauf-System rechtzeitig zu diagnostizieren.

Indikatoren der Norm

Welcher Druck bei Kindern im Alter von 8 Jahren ist die Norm? Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass ein Kind von acht Jahren viel niedriger ist als ein Erwachsener. Daher sollten die Indikatoren, die auf dem Zifferblatt des Tonometers zu sehen sind, die Eltern nicht erschrecken. Eine Rolle spielt auch das Geschlecht. Bei Mädchen ist der Blutdruck etwas niedriger als bei Jungen. Bei Säuglingen ist die Norm des systolischen Index 60/96 und des diastolischen Index 40/50 mm Hg. El.

Wenn jedoch signifikante Veränderungen festgestellt werden, ist eine vollständige Untersuchung erforderlich. Die Herzfrequenz in diesem Alter ist nicht höher als 85 Schläge pro Minute. Wenn das Kind Anomalien festgestellt hat, wird empfohlen, Blutdruckmessungen zu Hause durchzuführen. Dies ermöglicht es, die Dynamik von Druckänderungen zu kontrollieren.

Hoher Blutdruck

Die Ursache für die Entwicklung von Bluthochdruck können verschiedene Faktoren sein. Meistens entwickelt sich die Krankheit vor dem Hintergrund:

  • Übergewicht;
  • „liebe» zu stark salzigen Lebensmitteln;
  • unzureichende körperliche Aktivität.

Meistens werden hohe Indikatoren völlig unerwartet erkannt und sind instabil. Im Allgemeinen ist der Druck durch eine Änderung der Messwerte während des Tages gekennzeichnet. Aber das Kind braucht ärztliche Beratung, wenn es vor dem Hintergrund eines erhöhten Blutdrucks die folgenden Symptome hat:

  • nervosität und grundlose Weinerlichkeit;
  • Unwohlsein;
  • Schläfrigkeit;
  • erhöhte Müdigkeit;
  • schmerzen im Herzen;
  • Temperaturanstieg.

Wenn die kindliche Hypertonie auf eine Koarktation der Aorta zurückzuführen ist, bemerken Ärzte niedrige Blutdruckwerte in den Beinen und das Auftreten von Geräuschen im Herzen. Für das Phäochromozytom sind hypertensive Krisen und starke Kopfschmerzen typisch. Um den erhöhten Blutdruck zu normalisieren, müssen Sie die Empfehlungen des Arztes sorgfältig befolgen.

Es ist auch wichtig, die Menge an süßen und salzigen Lebensmitteln in der Ernährung zu begrenzen, und die Ernährung des Kindes sollte vollständig und so ausgewogen wie möglich sein. Um ein AD-Problem bei einem 8-jährigen Kind zu vermeiden, sollte ein Schüler mindestens 1,5 Stunden im Freien verbringen.

Unterdruck

Blutdruckabfall (Hypotonie) kann als Reaktion auf Überanstrengung (körperliche, geistige und psychische), Beriberi und depressive Zustände auftreten. Dies sind die häufigsten Ursachen. Aber es gibt eine Reihe anderer provozierender pathologischer Faktoren:

  • Veranlagung auf Gen-Ebene;
  • merkmale in der Struktur des Körpers;
  • hormonelle Veränderungen;
  • störungen im Nervensystem, geringe Stressresistenz;
  • erhebliche emotionale Überlastung;
  • krankheiten, die in chronischer Form auftreten.

Manchmal bilden sich bei Kindern sekundäre Hypotonie. Niedrige BP-Werte können eine Folge sein:

  • Stoffwechselstörungen (tritt nach Schilddrüsenerkrankungen auf);
  • Mangel des Hormons der Hypophyse;
  • Hypoteriose (Mangel an Schilddrüsenhormonen);
  • Diabetes mellitus;
  • krankheiten infektiösen Ursprungs;
  • Drogenvergiftung, verschiedene Arten von Vergiftungen;
  • allergische Reaktion;
  • geschlossene und offene Schädel-Hirn-Verletzungen;
  • pathologien des Herzens;
  • Avitaminose;
  • Blutverlust;
  • anämische Zustände.

Bei der Identifizierung von sekundärer Hypertonie wird die Ursache ihrer Entwicklung vorher diagnostiziert. Zu diesem Zweck wird dem Kind eine vollständige medizinische Untersuchung zugewiesen. Typische Symptome von Unterdruck:

  • ständige Müdigkeit;
  • erhöhte Schläfrigkeit-Das Kind wacht auch nach längerem Schlaf ungeschlafen auf;
  • schwindel, bis zur Entwicklung von Ohnmacht;
  • muskelschmerzen;
  • übelkeit, manchmal Erbrechen;
  • Kältegefühl;
  • schmerzhafte Bauchkrämpfe;
  • verminderte geistige und körperliche Aktivität;
  • störung des Verdauungsprozesses;
  • Tachypnoe.

Wichtig! Solche Symptome können auf erhebliche Müdigkeit, Stress des Kindes, Krankheit hinweisen. Daher ist es wichtig, so schnell wie möglich einen Arzt zu konsultieren.

Um einen niedrigen Druck auf die physiologische Altersnorm zu bringen, müssen Sie dem Kind einen langen (8-Stunden -) Schlaf, ausgewogene Ernährung, tägliche körperliche Aktivität zur Verfügung stellen, um das Auftreten von Stresssituationen im Leben des Babys zu verhindern.

Es ist strengstens verboten, Medikamente ohne ärztliche Verschreibung einzunehmen. Selbstmedikation ist völlig inakzeptabel. Hypotonie in der Kindheit ist viel seltener als Bluthochdruck. Aber dadurch wird der Zustand nicht weniger gefährlich. Ärzte empfehlen Eltern, sofort auf Beschwerden von Kindern zu reagieren und den Besuch beim Kinderarzt nicht zu verschieben.

Indikationen für die tägliche Messung des Blutdrucks

Jüngere Schüler sind sehr aktiv und leicht erregbar, so dass eine einheitliche Messung des Blutdrucks in der Arztpraxis für die Diagnose nicht immer ausreicht. Um Fehler zu vermeiden, kann dem Kind eine tägliche Überwachung zugewiesen werden.

Indikationen für die tägliche Überwachung werden:

  • diabetes fließt durch den ersten Typ;
  • Nierenerkrankung;
  • durchgeführte Herz -, Leber-oder Nierentransplantation;
  • bewertung der Wirksamkeit des zuvor entwickelten therapeutischen Behandlungsschemas in Gegenwart von Herz -, Nieren-und Hirnerkrankungen.

Wie misst man den Blutdruck im Kindesalter?

Bei einem 8-jährigen Kind kann das Verfahren zur Messung des Blutdrucks Alarm und sogar Panik auslösen. Deshalb sollte sich der Elternteil ruhig verhalten und das Verfahren möglichst spielerisch durchführen. Bestimmte Schwierigkeiten können aufgrund der Tatsache auftreten, dass das Kind nicht in der Lage ist, seine Hand für eine lange Zeit in einer festen Position zu halten. Um die genauesten Daten zu erhalten, sollte das Baby während der Messung nicht auch sprechen.

Vor Beginn der Messung des Schülers ist es wünschenswert, das Gerät des Geräts einzuführen. Wenn die Luft in die Manschette mit Hilfe einer Gummibirne gepumpt wird, dann lassen Sie ihn ein paar Pitches machen. Dann ist es notwendig, so ausführlich wie möglich zu erklären, was als nächstes passieren wird. Im Idealfall-halten Sie eine Messung selbst, so dass er den gesamten Prozess sehen konnte. Dies wird dem Kind helfen, keine Angst zu haben, und daher wird das Verfahren in der richtigen Stimmung stattfinden.

Es ist auch wichtig, die richtige Zeit für die Messungen zu wählen. Die genauesten Daten können in den folgenden Zeiträumen abgerufen werden:

  • vor dem Mittagessen;
  • 60 Minuten nach dem Essen;
  • 1 Stunde nach aktiven Spielen und körperlicher Anstrengung;
  • 2 Stunden nach Abschluss der Hausaufgaben.

Vor der Blutdruckmessung sollte das Kind ruhig spielen. Alternativ können Sie ihm anbieten, Cartoons zu sehen oder ein interessantes Buch für ihn zu lesen. Wenn das Kind ein Hobby hat, das Konzentration erfordert, dann lassen Sie es Ihre Lieblingsbeschäftigung ausüben. Gut beruhigen die Nerven-Zeichnung, Stickerei, Design, Modellierung.

Kurz vor der geplanten Messung darf das Kind nicht Computerspiele spielen, das Tablet benutzen. Spiele zwingen ihn, aktiv auf seine Siege und Niederlagen zu reagieren, was schließlich eine uncharakteristische Veränderung des Blutdrucks auslösen wird. Es ist auch nicht notwendig, Messungen nach körperlicher Aktivität durchzuführen.

Um genaue Daten zu erhalten, benötigen Sie ein Tonometer mit einer Babymanschette. Wenn das Haus ein Gerät für Erwachsene hat, müssen Sie nur eine zusätzliche Manschette in einem Geschäft für medizinische Geräte kaufen. Es sollte klein sein und nicht mehr als 2/3 des Unterarms abdecken.

Wie oft messen, um genaue Messwerte zu erhalten? Das Verfahren muss dreimal wiederholt werden. Zwischen jeder Messung müssen Sie etwa 5 Minuten warten. Während dieser Zeit muss das Kind mit dem Sprechen oder dem Betrachten von Cartoons beschäftigt sein. Kinder in diesem Alter sind bereits in der Lage zu verstehen, dass Sie eine Weile ruhig sitzen und warten müssen.

Wie schützt man das Kind vor Druckstößen? Die Empfehlungen sind wie folgt:

  • die Beachtung des Regimes der Mahlzeit;
  • tägliche Spaziergänge;
  • mehr Bewegung;
  • psychologische Unterstützung und Hilfe in einer stressigen Situation;
  • rationale Zeitplanung;
  • warnung vor emotionaler und körperlicher Überlastung.

Die Einhaltung dieser einfachen Richtlinien wird die Gesundheit des Kindes erhalten. Aber wenn pathologische Symptome auftreten, ist es notwendig, so schnell wie möglich einen Spezialisten zu konsultieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Gesundheit