BluthochdruckErnährung mit arterieller Hypertonie-Hypertonie

3. September 20210

Richtige Ernährung mit Bluthochdruck-erhöhter Druck sollte ausgeglichen sein, sonst kann arterielle Hypertonie einen kritischen oder bösartigen Verlauf nehmen. Dies kann zum Beispiel bei zu reichlicher Ernährung auftreten, insbesondere wenn viel Salz und fetthaltige Lebensmittel konsumiert werden.

Arterielle Hypertonie (Hypertonie) gehört zu den häufigsten Krankheiten, deren Hauptmerkmal eine Erhöhung des Blutdrucks im Herz-Kreislauf-System ist. Dies geschieht unter dem Einfluss von negativen äußeren Faktoren wie Dauerstress, ungünstigen Umweltbedingungen und anderen.

Die ernste Entwicklung der arteriellen Hypertonie kann auch durch ständige Überernährung übermäßiger Konsum von Salz, Alkoholmissbrauch, Bewegungsmangel (Hypodynamie), Rauchen gefördert werden.

Also, was sind die optimalen Lebensmittel für Bluthochdruck?

Für eine richtige und ausgewogene Ernährung werden die folgenden Produkte praktisch ausgeschlossen (oder auf ein Minimum reduziert): Kochsalz, leicht verdauliche «schnelle» Kohlenhydrate, tierische Fette.

Eine gesunde Ernährung bei arterieller Hypertonie sollte mit Kalium-und Magnesiumsalzen, Vitamin C, P und Gruppe B, pflanzlichen Ölen, Substanzen, die den Stoffwechsel von Fetten (Methionin, Cholin), Ballaststoffen (in Kleie, Brot, Obst, Gemüse) und Meeresfrüchten, reich an verschiedenen Mineralstoffen und Spurenelementen, einschließlich organischem Jod, B-Vitaminen, angereichert werden.

Die Ernährung für die richtige Ernährung bei hohem Druck wird vor allem durch Kochsalz angepasst – das Essen wird zunächst ungesalzen zubereitet, und in Absprache mit dem behandelnden Arzt darf das Essen in sehr geringen Mengen gesalzen werden.

Beeren und Früchte helfen, die «Frische» in der Ernährung loszuwerden. Sie können auch Marmelade, Honig, Preiselbeeren, Pflaumen, Zitrone, Petersilie, Dill, Zimt usw. hinzufügen.

In salzfreien Teig können Sie Sauermilch, Kreuzkümmel, Anis hinzufügen. Bei der Herstellung einer Diät sollte auch den Gehalt an Kochsalz in den für die Ernährung verwendeten Produkten berücksichtigt werden.

Personen mit Bluthochdruck und Übergewicht müssen den Kaloriengehalt der täglichen Ernährung durch Brot, Zucker, Getreide, Nudeln und Kartoffeln reduzieren.

Auf Empfehlung des behandelnden Arztes können Sie verschiedene entladen Tage (Quark, Kefir, Wassermelone, Apfel, getrocknete Aprikosen, Reis-Kompott, Milch, Salat, etc.).

Diät für die richtige Ernährung mit arterieller Hypertonie beinhaltet Lebensmittel in gekochter oder gebackener Form. Das Essen kann auch nach dem Kochen leicht gebraten werden.

Produkte, die zur Vorbeugung von Bluthochdruck nützlich sind

Gemüse – und Fruchtdiät für Bluthochdruck (beachten Sie, dass diese Lebensmittel besser roh gegessen werden).

Lebensmittel reich an Kaliumsalzen (getrocknete Aprikosen, Rosinen, Pflaumen, Pfirsiche, Bananen, Aprikosen, Ananas, Hagebutten, Kartoffeln, Kohl, Auberginen).

Lebensmittel reich an Magnesiumsalzen (Soja, Haferflocken, Buchweizen, Hirse Getreide; Walnüsse, Mandeln, Kleie).

Richtige Ernährung bei erhöhtem Druck sollte unbedingt Meeresfrüchte enthalten-Garnelen, Tintenfische, Muscheln.

Ungesalzene Getreide, Gemüse, Fisch (Reis, Haferflocken und Grieß, Blumenkohl und Weißkohl, Karotten, Rüben, Kartoffeln, Zander, Karpfen, Hecht, Barsch, Rindfleisch, Kaninchen).

Lebensmittel mit hohem Vitamin-C-Gehalt (Hagebutten, Kiwis, Kohl, schwarze Johannisbeeren, Äpfel, grüne Zwiebeln, Erdbeeren, Stachelbeeren, Orangen, Paprika, Petersilie, Dill, etc.).

Produkte, die große Mengen an B-Vitaminen enthalten (Kleie, Roggen-und Weizenbrot, Bier-und Bäckerhefe, Meeresprodukte, Sojamehl).

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Gesundheit