BluthochdruckWas ist eine koronare Herzkrankheit?

2. September 20210

Eine der häufigsten Krankheiten — koronare Herzkrankheit (KHK) – entwickelt sich aufgrund einer Störung der Ernährung des Herzmuskels arteriellen Blutes, die auf pathologischen Prozessen im Koronararteriensystem basiert. Ohne ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen gesättigt zu sein, beginnt das Herz, seine Funktionen schlechter zu bewältigen.
Koronare Herzkrankheit wurde zuerst am Ende des XVIII Jahrhunderts beschrieben. Und das Konzept der Ischämie — als Begriff-wurde offiziell von der Weltgesundheitsorganisation erst 1960 angenommen.

Bis heute ist KHK eine der Hauptursachen für Behinderung und Sterblichkeit weltweit. Am häufigsten betrifft es Männer nach 40 Jahren aus Industrieländern.

Wie entwickelt sich koronare Herzkrankheit?

Der Herzmuskel des Herzens – das Myokard-erhält Blut durch zwei Koronararterien. Sie verzweigen sich in kleinere Gefäße, die verschiedene Teile des Herzens versorgen. Wenn die Wand der Koronararterie oder ihre Zweige sammelt Cholesterin (gebildet atherosklerotische Plaque), das Lumen der Arterie allmählich verengt und die Ernährung der entsprechenden Abschnitt des Myokards verletzt oder (im Falle einer vollständigen Blockierung der Koronararterie) stoppt. Die Zellen des Herzmuskels dieser Stelle fallen in einen Zustand des Sauerstoffmangels und sterben ab. Dieses Phänomen wird Ischämie genannt.

Welche Arten von koronarer Herzkrankheit gibt es?

Die Klassifizierung der Ischämie des Herzens wird immer noch mit neuen Formen dieser Krankheit ergänzt. Verschiedene Arten von KHK können ineinander übergehen oder miteinander kombiniert werden.

Die wichtigsten Symptome der koronaren Krankheit:

  1. gefühl der Kompression im Herzen und / oder Druckschmerzen hinter dem Brustbein
  2. schmerzen in der Hand, Hals, Kiefer (überwiegend auf der linken Seite)
  3. Kurzatmigkeit auch bei geringer Belastung
  4. erhöhtes kaltes Schwitzen
  5. grundlose Sorge, Angst
  6. das Gefühl der Luftknappheit

Die wichtigsten Formen der koronaren Herzkrankheit

Der Begriff „Angina pectoris «entstand aus einer Kombination der griechischen Wörter» Herz «und» eng, eng, schwach«, auch dieses Syndrom wurde früher» Brustkröte“ aus dem Lateinischen Angina pectoris genannt.

Das charakteristischste Symptom von Angina pectoris ist ein Gefühl von Unbehagen , Schwere oder Schmerz eines Druckcharakters im Herzen. Diese Art der koronaren Krankheit ist in verschiedene Arten unterteilt:

  • „angina pectoris“ (wenn Schmerzen bei körperlicher Anstrengung auftreten);
  • „stumme Angina pectoris „(tritt in einem Traum auf und verläuft fast ohne Symptome;
  • mikrovaskuläre Angina pectoris oder» X-Syndrom“, wenn die großen Koronararterien einer Person nicht betroffen sind, im Gegensatz zu kleinen Gefäßen. Es ist bemerkenswert, dass diese Art von koronarer Herzkrankheit am häufigsten von Frauen in der Prämenopause betroffen ist;
  • es gibt auch eine» instabile “ Angina . Manifestiert sich durch einen plötzlichen Herzinfarkt mit zunehmenden Schmerzen: Diese Art ist ein Präinfarktzustand.

Myokardinfarkt

Myokardinfarkt nennen kann, ist die akute Form der koronaren Herzkrankheit, da dies den Tod des Herzmuskels aufgrund der akuten Verletzung der Blutzirkulation in ihm. Bei einem Herzinfarkt wird das Wachstum spezifischer Proteine beobachtet, die zu einer Nekrose des Gewebes eines Myokardabschnitts führen. Das Niveau dieser Proteine wird im Labor bestimmt: Bei einem Herzinfarkt gelangen sie in den Blutkreislauf und werden aus den durch Nekrose zerstörten Zellen freigesetzt.

Myokardinfarkt hat viele Arten. Nach der Lokalisierung kann der Tod eines Gewebes in jedem Bereich des Herzmuskels (im Herzen oder in der interventrikulären Septum) sein. Dabei können verschiedene Schichten des Herzmuskels betroffen sein.

Myokardinfarkt entwickelt sich in mehreren Phasen:

  1. Die Periode der Vorboten – von einigen Stunden bis zu einigen Tagen. Symptome: nicht häufige oder starke Schmerzen im Herzen oder hinter dem Brustbein
  2. Die akuteste Periode-dauert maximal einen Tag. Gekennzeichnet durch akutes Schmerzsyndrom.
  3. Akut-dauert bis zu 8-10 Tage und wird oft von einem fieberhaften Zustand begleitet. Zu diesem Zeitpunkt tritt der Tod (Nekrose) des Myokardabschnitts auf.
  4. Subakut – von 10 Tagen bis 4-8 Wochen. In dieser Zeit beginnt normalerweise die Genesung.
  5. Die Narbenbildung der betroffenen Stelle dauert von 1.5 Monaten bis zu sechs Monaten.

Arrhythmie

Es gibt viele Arten von Arrhythmien: Tachykardie, Bradykardie, paroxysmale Herzrhythmusstörungen, Extrasystole und Vorhofflimmern. In der Regel tritt jede dieser Arten plötzlich, akut auf und geht oft in eine chronische Form über. Eine diagnostizierte Arrhythmie ist das Hauptsymptom einer koronaren Herzkrankheit.

Faktoren, die das Risiko einer koronaren Herzkrankheit erhöhen

Das Hauptziel der Behandlung von koronarer Herzkrankheit ist die Verbesserung der Lebensqualität des Patienten. Oft wenden sich Patienten in den späten Stadien an Ärzte, wenn ein chirurgischer Eingriff notwendig ist: aortokoronaler Bypass, Stenting usw.. Wenn ischämische Prozesse im Myokard früh erkannt werden, kann die Krankheit mit den guten alten therapeutischen Methoden überwunden werden: Ablehnung von schlechten Gewohnheiten, Übergang zu einer kalorienarmen Diät, moderate körperliche Aktivität, Vermeidung von Stress, Verringerung des Übergewichts.

Gute Ergebnisse können auch durch die Verwendung von Spurenelementen erreicht werden, die zur Stärkung, Ernährung des Myokards und zur Normalisierung der stabilen Arbeit des Herzens beitragen: Kalium und Magnesium. Eines der ausgewogenen Medikamente, die nützliche Mineralien für das Herz in organischer Form enthalten, ist «Panangin “ – ein unverzichtbarer Begleiter für die Unterstützung des Herzens und der komplexen Behandlung von koronarer Krankheit.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Gesundheit