BluthochdruckWelche Medikamente werden zur Behandlung von Bluthochdruck eingesetzt?

4. September 20210

Bluthochdruck hat viele Ursachen, die durch Brüche in verschiedenen Organen und auf verschiedenen Ebenen erklärt werden.

Pharmakologen versuchen, Expositionspunkte für jeden von ihnen zu finden, so dass es mehrere Klassen von Medikamenten gibt, um Bluthochdruck zu behandeln. Sie sollten jedoch nicht immer zusammen verwendet werden, und einige können kategorisch nicht kombiniert werden.

Gruppen von Medikamenten für Bluthochdruck

Es gibt fünf Hauptklassen von Medikamenten zur Behandlung von Bluthochdruck. Die wahrscheinlich bekanntesten sind β-Blocker (Propranolol, Carvedilol, Metaprolol, Nebivolol). Sie reduzieren die Empfindlichkeit des Körpers gegenüber Adrenalin und Noradrenalin — Hormone, die für die Rettung von Gefahren verantwortlich sind und daher den Druck erhöhen und den Herzschlag erhöhen. Daher nehmen bei der Einnahme von β-Blockern der Blutdruck und die Herzfrequenz (Herzfrequenz) ab.

Die zweite Klasse sind Diuretika, dh Diuretika. Hier ist der Wirkmechanismus einfach: Je weniger Flüssigkeit im System ist, desto geringer ist der Druck auf die Rohre. Aber ein solcher Rückgang ist es nicht wert.

Die dritte Klasse — Angiotensin-Inhibitoren des Enzyms (iAPF): Lisinopril, Captopril, Fosinopril. Sie beeinflussen die Nierenregulation des Blutdrucks. Eine häufige Nebenwirkung ihrer Einnahme ist ein aufdringlicher trockener Husten, während der Lösung dieses Problems wurde die vierte Klasse geboren — Antagonisten von Angiotensinrezeptoren (ARA). Diese Medikamente (Valsartan, Telmisartan, Losartan, Olmesartan) «geben» den Nieren auch nicht, den Blutdruck zu erhöhen, sind aber frei von Mängeln von iAPF.

Und die fünfte Klasse sind Calciumantagonisten. Kalzium spielt eine Schlüsselrolle in der Physiologie der Muskelkontraktion. Wenn Sie Kalzium nicht in die glatten Muskelzellen der Gefäße „lassen“, werden sie sich mehr entspannen als schrumpfen. In diesem Fall erweitern sich die Gefäße und der Druck sinkt. Calciumantagonisten sind in zwei Typen unterteilt: die erste (Nifedipin, Amlodipin) erhöht die Herzfrequenz und die zweite (Verapamil, Diltiazem) reduziert.

Eine Droge oder viele?

Apropos die Möglichkeit einer Kombination von Medikamenten aus verschiedenen Gruppen, zunächst einmal ist zu beachten, dass die Kombinationsbehandlung (Therapie mit mehr als einem Medikament) im Allgemeinen nicht von allen benötigt wird.

Wenn der Patient Bluthochdruck in der ersten Stufe (dh Zielorgane nach den Ergebnissen der Untersuchung sind nicht beschädigt) und wenige Risikofaktoren (Rauchen, männliches Geschlecht, Alter, hohes Gesamtcholesterin, Diabetes, etc.), dann müssen Sie die Behandlung mit einer Monotherapie beginnen. Und die Dosis des einzigen vom Arzt ausgewählten Medikaments wird zuerst minimal verschrieben-um zu verfolgen, wie der Körper reagieren wird.

Wenn es keine Wirkung von kleinen Dosen des ausgewählten Medikaments gibt, gehen Sie auf volle Dosen über. Wenn der Druck nicht von ihnen abnimmt, wird das gleiche Schema abwechselnd mit mehreren anderen Medikamenten versucht. Und nur wenn nach einer solchen «Zerschlagung» die Kontrolle des Blutdrucks nicht erreicht werden kann, geht der Arzt zur Verschreibung einer Kombinationstherapie über.

Sofort mit der Ernennung von zwei (und manchmal mehr) Medikamente beginnen, wenn die Zielorgane bereits betroffen sind oder wenn der Patient viele der oben genannten Risikofaktoren hat.

Logik und Überprüfung

Die Hauptregel der Kombinationstherapie für den Patienten lautet wie folgt: Sie können KEINE Kombinationen von Medikamenten selbst erfinden. Konsultieren Sie immer Ihren Arzt. Aber viele haben ältere Verwandte, die nicht zum Arzt wollen, aber blind glauben, Werbung oder Nachbar, und für die Sicherheit ihrer Lieben müssen auch überwacht werden. Wie kann man die Kompatibilität der Medikamente selbst überprüfen?

Erstens, die banale Logik: Es macht keinen Sinn, gemeinsam Medikamente aus einer oder mehreren Klassen zu verschreiben. Also, nie verschreiben zusammen iAPF und ARA. Die einzige Ausnahme sind Diuretika-sie werden oft zwei oder drei verschrieben.

Zweitens gibt es einen Hinweis: Fast alle «guten» Kombinationen existieren in Form von kombinierten Medikamenten. Zum Beispiel ist» Äquator «eine Kombination von Amlodipin mit Lisinopril,» Attento “ ist Amlodipin mit Olmesartan. Es gibt eine ganze Kohorte von Drogen, deren Name den Buchstaben «H» hat: «Enap-N», «Lorista-N» und andere.All dies sind Kombinationen verschiedener blutdrucksenkender Medikamente mit einem Diuretikum Hydrochlorothiazid.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Gesundheit