BluthochdruckSo reduzieren Sie Stress und Kopfschmerzen zu Hause

6. September 20210

Hallo liebe Leser. Wenn es um Druck als physiologischen Parameter des Zustandes des menschlichen Körpers geht, stellt sich praktisch niemand die Frage, worum es genau geht. Jeder weiß, was Blutdruck bedeutet. Es ist bekannt, dass es normalerweise bei einem Erwachsenen 110-130 auf 70-85 Millimeter der Quecksilbersäule ist (systolisch und diastolisch, beziehungsweise). Der obere (systolische) Wert ist der Druck in den Arterien in dem Moment, in dem sich das Herz zusammenzieht und Blut unter Druck ausstößt. Untere (diastolische) – ein Indikator für den Blutdruck in den Arterien zum Zeitpunkt der Entspannung des Herzmuskels. Wenn das Thema Blutdruck betroffen ist, ist es manchmal notwendig, Wörter wie «Hypotonie», «Hypotonie» oder einfach — «Unterdruck»zu hören.

All dies — die Namen der gleichen Bedingung, mit einer Änderung: Unterdruck kann ein einmaliges Phänomen sein, während Hypotonie-es ist eine Krankheit (systematische Blutdruckabfall unter normal).

Es ist-unangenehm, und in vielen Fällen — sogar gefährlich, ein Zustand, der oft Intervention erfordert, vor allem, wenn der Druck während der Schwangerschaft reduziert wird, um es anzupassen und die Druckindikatoren auf physiologisch normal oder so nah wie möglich an diese zu bringen. Also, heute sprechen wir zum Thema: Unterdruck, was zu tun ist.

Welcher Druck gilt als normal für den Körper

Im Allgemeinen ist der Blutdruck in den Gefäßen einer der wichtigsten physiologischen Parameter des menschlichen Körpers, von dem die körperliche Gesundheit und das psychische Gleichgewicht abhängen, und von ihnen ausgehend — die Arbeitsfähigkeit, die Möglichkeit, sich vollständig auszuruhen und so weiter.

In vielen Quellen kann man feststellen, dass der normale Blutdruck so ist, dass seine Indikatoren 120 auf 80 Millimeter der Quecksilbersäule betragen.

Für verschiedene Altersgruppen und Geschlechter können diese Indikatoren jedoch unterschiedlich sein.

Also, wenn Sie im Durchschnitt nehmen, dann sind die Indikatoren für einen Erwachsenen minimal zulässig 110 auf 70 und die maximal zulässigen — 140 auf 90.

Wenn sie höher sind, ist es bereits sinnvoll, über das Anfangsstadium von Bluthochdruck zu sprechen, und wenn niedriger — über Hypotonie.

Jetzt wird klar, warum es so wichtig ist, den Druck in Ordnung zu halten. Darüber hinaus, wenn ein starker Ablehnung seiner Indikatoren von der Norm, vielleicht unwohl, bis die Synkopen und die Unfähigkeit, einen aktiven lebensstil zu führen.

Und obwohl traditionell, und ganz zu Recht, wird angenommen, dass erhöhter Druck ist viel mehr potenziell gefährlich für die Gesundheit und sogar für das Leben, niedriger Druck ist auch nicht zu vernachlässigen, weil Hypotonie neigt dazu, Progression und den Erwerb von stabilen Formen.

Es ist sehr wichtig zu wissen, welche Anzeichen von Verletzungen mit Druck existieren, um
rechtzeitig geeignete Maßnahmen ergreifen.

Vergessen Sie nicht die Gründe für die Entwicklung von Hypotonie, denn solche Informationen werden alle Anstrengungen für die richtigen vorbeugenden Maßnahmen zu machen.

Niedriger Druck-die Hauptursachen und Anzeichen

Unsere Organe bilden sich aus Geweben und Gewebe wiederum aus Zellen. Sie alle
sie benötigen eine kontinuierliche Zufuhr von Sauerstoff und Nährstoffen.

Die meisten von ihnen kommen mit Blut, das sich unter dem Einfluss des Blutdrucks durch die Blutgefäße bewegt.

In vielerlei Hinsicht, basierend auf den Gesetzen der Physik, hängen die Druckindikatoren von der Breite der Gefäße ab, durch die sich das Blut bewegt. Je mehr sie sind, desto höher ist der Druck, und dementsprechend umgekehrt.

Und der Ton der Blutgefäße, von deren Lumen, wie bereits erwähnt, der Druck abhängt, wird vom vegetativen Nervensystem gesteuert.

Daher-die erste und nach den Zusicherungen der Ärzte selbst, die Hauptursache für Hypotonie: Störungen in der vegetativen Nervensystem, mit anderen Worten-vegetativ-vaskuläre Dystonie.

Das Konzept ist, ehrlich gesagt, sehr, sehr verschwommen, abstrakt. Dies ist keine spezifische Definition einer bestimmten Ursache, sondern eine ganze Reihe möglicher Ursachen.

Daher gehen wir weiter und sehen, was außer VSD (vegetativ-vaskuläre Dystonie) den Blutdruck nachteilig beeinflussen kann und seine Indikatoren unter die Norm senkt.

Gründe für den Druckabfall:

  • Psychoemotionale Ursachen, einschließlich-chronische Stresssituationen. Und
    obwohl sie meistens als Provokateure von Bluthochdruck auftreten, können sie manchmal geben und
    der umgekehrte Effekt verursacht eine Senkung des Blutdrucks.
  • Genetische Veranlagung, bei der das Kind eine Neigung zu
    reduzierter Druck von den Eltern oder von weiter entfernten Verwandten.
  • Mangel an Körpergewicht. Dies ist einer der wichtigsten Faktoren, die werden können
    die Hauptursache für die Entwicklung von Hypotonie. Es verstärkt seinen Einfluss bei großen Menschen.
  • Langfristige geistige Überanstrengung. Dieser Faktor sollte besonders beachtet werden
    achten Sie auf die Eltern von Schülern und Studenten!
  • Sitzende Lebensweise, die sehr charakteristisch für sehr, sehr viele ist
    die Menschen, die ihn führen, beginnend mit der Schulbank, und weiter auf
    die Schülerbank und dann – an ihrem Arbeitsplatz.
  • Kardiologische Probleme: Störungen in der kardiovaskulären Arbeit
    die Systeme des menschlichen Körpers.
  • Störungen im Stoffwechsel, die oft durch Probleme provoziert werden
    mit inneren Organen, insbesondere der Leber, dem Darm und anderen.

Störungen im hormonellen Hintergrund. Es kann oft durch Probleme in der Funktion des endokrinen Systems verursacht werden:

  • Einfluss von negativen externen Faktoren: Wohnen und Arbeiten in ökologisch
    widrigen Gebieten und Regionen.
  • Unbefriedigende Arbeitsbedingungen, vor allem-Arbeiten bei hoher Luftfeuchtigkeit
    und die hohen Temperaturen der umgebenden atmosphärischen Luft.
  • Probleme mit dem Atmungssystem und mit den Nebennieren sowie-einige
    andere innere Organe. Sie können sowohl in Kombination als auch in
    einzelne.
  • Schlechte Gewohnheiten. Viele sind verwirrt über die Tatsache, dass Rauchen und
    die Verwendung von Alkohol, zusammen mit anderen, nicht weniger schädlichen Süchten, kann eine Abnahme des Drucks provozieren.

Systematische und, sehr oft, irrationale, körperliche Aktivität.

Sportler. Ja, seltsamerweise gibt es viele Hypotoniker unter ihnen.

Die Senkung des Blutdrucks ist eine Art Schutzreaktion, der der Körper aufgrund seiner übermäßig erhöhten Leistung der ständigen Gefahr von Gefäßverletzungen entgegensetzt.

Wie für Anzeichen oder Symptome. Sie sind schwer zu übersehen, obwohl manchmal Hypotoniker bemerken, dass sie sich zu 100% vollständig fühlen, physisch, und überhaupt kein Unbehagen fühlen. Daher sollten Sie über Anzeichen von Unterdruck sprechen.

Die wichtigsten Merkmale sind die folgenden

Allgemeine körperliche Schwäche, starker Rückgang der Leistungsfähigkeit

Viele bemerken das Vorhandensein eines Zustandes der Zerbrechlichkeit, Lethargie und so weiter. Messungen von speziellen Geräten, die darauf hinweisen, dass der Druck reduziert wird, ist natürlich eines der wichtigsten Anzeichen, die direkt auf eine mögliche Hypotonie und mindestens eine einmalige Strömungsreduktion hinweisen.

Kopfschmerz

Sie können sich absolut auf verschiedene Arten manifestieren: Drücken, Pulsieren, abrupt und so weiter. Ihre Lokalisierung — in der überwiegenden Mehrheit der Fälle, ist der Hinterhauptteil des Kopfes.

Erstickungsgefühl

Sauerstoffmangel ist besonders ausgeprägt in geschlossenen Räumen, mit großen Menschenansammlungen.

Erhöhtes Schwitzen

In diesem Fall kann es sich auch in Abwesenheit von körperlicher Anstrengung und emotionaler Spannung im Prinzip manifestieren.

Gefühl von Übelkeit und sogar Erbrechen

Dies sind einige der sehr häufigen Symptome der Hypotonie, die es begleitet.

Schwindel

Sie können sowohl in der Liegeposition als auch in der vertikalen Position beobachtet werden. Im letzteren Fall jedoch-besonders häufig.

Stimmungsschwankungen

Hypotoniker sind in der Regel Menschen mit einem phlegmatischen oder melancholischen Charakter. Jedoch kann eine solche gebrochene oder gleichgültige Stimmung, mit einer Verschlimmerung der Krankheit, stark durch ausgeprägte Aggression oder einfach durch Ausbrüche emotionaler, körperlicher Aktivität ersetzt werden.

Umgebende atmosphärische Luft. In diesem Fall sind die Gliedmaßen der Hypotoniker, insbesondere — mit einer Verschlimmerung von pathologischen Zuständen, – kalt.

Körperliches und emotionales Wohlbefinden bei Klimakatastrophen und Magnetstürmen.

Verdunkelung der Augen und Ohnmacht

Sehr oft wird dies bei einer plötzlichen Änderung der Position des Körpers des Patienten im Raum beobachtet, zum Beispiel: von einer sitzenden Position in eine stehende Position und so weiter.

Konzentration, Zerstreuung. Infolgedessen-und der Rückgang der Arbeitsfähigkeit des Patienten.

Trotz der Tatsache, dass Hypotonie von vielen Spezialisten, einschließlich-und Medizinern, nicht
als eine separate Krankheit anerkannt, neigen wir dazu, zu glauben, dass es immer noch eine Krankheit ist, während-sehr ernst und potenziell gefährlich.

Und es sollte, wie jede andere Krankheit, behandelt werden. Dies ist durchaus erfolgreich, Sie können zu Hause tun. Und wir werden anfangen, diese Informationen vielleicht mit effektiven Ratschlägen bekannt zu machen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Gesundheit