BluthochdruckFrüchte, die den Blutdruck erhöhen

4. September 20210

Früchte sind köstliche und sehr gesunde Lebensmittel. Sie enthalten eine große Menge wichtiger Spurenelemente und Vitamine, die sich positiv auf die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems auswirken. Niedriger Blutdruck ist nicht so häufig wie Bluthochdruck, kann aber dennoch viele Beschwerden und Unwohlsein verursachen. Welche Früchte den Blutdruck erhöhen, erfährst du in diesem Artikel.

Früchte, die den Blutdruck erhöhen

Menschen mit niedrigem Blutdruck leiden häufig unter allgemeiner Schwäche und Kopfschmerzen. Patienten klagen häufig über Schlafstörungen. All dies wird durch eine langsame Blutzirkulation verursacht, wodurch Zellen und Gewebe nicht die erforderliche Menge an Sauerstoff erhalten.

Empfohlene Früchte bei niedrigem Blutdruck:

  • Birnen,
  • Termine,
  • getrocknete Aprikosen,
  • Zitronen,
  • Bananen,
  • Rosine,
  • Traube,
  • Granat.

Birnen. Es ist eine einzigartige Frucht mit harntreibenden und antibakteriellen Eigenschaften. Dazu gehören Folsäure, Eisen, Ballaststoffe, Glutathion. Diese Elemente wirken sich positiv auf die Herzarbeit aus und können einem Schlaganfall vorbeugen. Birnen entfernen Karzinogene und verjüngen den Körper.

Wichtig! Um die maximale Wirkung zu erzielen, sollten nur reife Früchte verzehrt werden.
Termine. Einer der beliebtesten Leckerbissen der Welt. Sie haben ihre Nachfrage nicht nur wegen ihres angenehm süßlichen Geschmacks, sondern auch wegen ihrer Nützlichkeit. Diese Art von Obst erhöht den Blutdruck perfekt. Schon eine kleine Menge davon kann den Zustand einer Person verbessern.

Termine

Datteln sind ein großartiger Leckerbissen, der Hypotonie effektiv bekämpfen kann.
Sie sind reich an folgenden Stoffen:

  • Mineralsalze;
  • Aminosäuren;
  • Glucose;
  • Saccharose;
  • Nahrungsfasern.

Bewohner der östlichen Länder betrachten Datteln als die Frucht, die die menschliche Langlebigkeit beeinflusst. Der Satz von Spurenelementen in der Pulpa stärkt die Wände der Blutgefäße und erhöht ihre Elastizität.

Getrocknete Aprikose. Diese Art von Trockenfrüchten kann man zu jeder Jahreszeit in Supermärkten kaufen. Es ist ein erschwinglicher Leckerbissen, der enorme Mengen an Magnesium, Kupfer, Eisen und Kalium enthält. Viele auf Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems spezialisierte Ärzte empfehlen getrocknete Aprikosen, da sie den Blutdruck wiederherstellen können. Außerdem erhöhen diese getrockneten Früchte das Hämoglobin.

Zitronen. Die gesündeste der Zitrusgewächse. Früchte sind reich an Vitamin C und anderen Spurenelementen, die für das reibungslose Funktionieren des Herz-Kreislauf-Systems unerlässlich sind. Der häufige Verzehr von Zitrone hilft, die Wände der Blutgefäße zu stärken, was zu einer Normalisierung des Blutdrucks führt.

Wichtig! Zitronen können die Entstehung von Arteriosklerose verhindern.

Zitronen

Zitronen normalisieren nicht nur den Blutdruck, sondern verhindern auch die Entwicklung von atherosklerotischen Veränderungen der Blutgefäße.

Rosine. Diese Art von Trockenfrüchten ist reich an organischen Säuren, die die Entwicklung von Hypotonie verhindern können. Auch Rosinen sind berühmt für ihre antibakteriellen Eigenschaften. Seine tägliche Einnahme trägt zur Desinfektion des Magen-Darm-Trakts bei. Da es ziemlich kalorienreich ist, wird nicht empfohlen, mehr als 70 Gramm pro Tag zu sich zu nehmen.

Bananen. Sie ist eine der beliebtesten Übersee-Früchte. Angenehmes Aroma und unvergesslicher Geschmack lassen weder Kinder noch Erwachsene gleichgültig. Neben der desinfizierenden Wirkung erhöht Banane auch den Blutdruck. Im Verkauf werden die Früchte sowohl frisch als auch trocken präsentiert. In beiden Sorten ist die Banane reich an Kalium, das für das Herz-Kreislauf-System unerlässlich ist.

Um den Blutdruck zu erhöhen und normal zu halten, sollten Sie täglich Obst essen. So können Sie ohne den Einsatz von Medikamenten das gewünschte Ergebnis erzielen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Gesundheit