Verschiedene Brüste

24. September 20210
https://newhealthshop.info/wp-content/uploads/2021/09/Verschiedene-Brueste-1280x800.jpg

Alle Frauen haben mehr oder weniger asymmetrische Brüste (Brustdrüsen). Es kann sowohl durch die Besonderheiten der Entwicklung der Drüse selbst als auch durch die strukturellen Merkmale der Brust verursacht werden.

Brust vergrößern

Der Brustkorb ist ein sehr komplexer Körperteil, da er von vielen Knochen- und Muskelstrukturen gebildet wird. Der Brustkorb kann normalerweise zylindrisch, flach oder konisch sein. Bei verschiedenen Störungen und Krankheiten kann es trichterförmig oder kielförmig sein. Vorne wird es durch das Brustbein dargestellt, an dem die Schlüsselbeine und Rippen befestigt sind.

Auf der Rückseite basiert es auf der Wirbelsäule und den Schulterblättern. Es gibt viele Möglichkeiten für Verletzungen der Struktur der Wirbelsäule. Die häufigste davon ist die Skoliose. Die Brust hat starke Muskeln, die sich je nach angeborenen und erworbenen Faktoren unterschiedlich entwickeln können. Es kann Fälle geben, in denen die Muskeln einer Hälfte (rechts oder links) weniger oder mehr entwickelt sind, was wiederum zu Asymmetrien führt.

Brüste unterschiedlicher Größe können das Ergebnis angeborener Erkrankungen oder erworbener Faktoren sein. Erworben werden frühere Schwangerschaften, Abtreibungen, Geburten mit Stillzeit, massive Körpergewichtsschwankungen. Es gibt viele Möglichkeiten für eine angeborene Brustasymmetrie.

Dies können Optionen sein, vom vollständigen Fehlen einer Drüse auf einer Seite (einschließlich des Fehlens von Muskeln und Knochenformationen beim Poland-Syndrom) bis hin zu unterschiedlichen Graden von Mastoptose (Prolaps), Asymmetrie in der Größe (eine Brust ist größer als die andere). Es ist notwendig, den Unterschied in Größe und Form der Brüste chirurgisch zu korrigieren, wenn die Asymmetrie sehr ausgeprägt ist und sich negativ auf das Leben der Patientin auswirkt.

Wie bereits erwähnt, ist Asymmetrie für alle Frauen charakteristisch (es gibt keine absolute Symmetrie in der Natur), aber in den meisten Fällen ist sie eine physiologische Norm, wird unbedeutend ausgedrückt und verursacht keine Unannehmlichkeiten für den Besitzer.

In diesem Artikel möchte ich nicht jede Variante der Asymmetrie charakterisieren. Ich möchte die Fälle besprechen, in denen die Patientin nach einer Operation, einschließlich einer Brustvergrößerung oder einer Bruststraffung, plötzlich eine asymmetrische Brust vorfindet.

Zunächst ist es wichtig zu verstehen, dass auch anfangs praktisch identische Brustdrüsen den Schwellungsgrad unterschiedlich aufweisen können und die Volumenausrichtung nach der Operation für die rechte und linke Seite zu unterschiedlichen Zeiten erfolgen kann. Zweitens ist die Manifestation der Asymmetrie meistens ein nicht erkannter Zustand vor der Operation, der mit einer anderen Position (Krümmung) der Rippen, einem Muskelzustand oder einer Haltungsstörung (insbesondere bei Brustvergrößerungen) verbunden ist.

Überprüfen Sie sich daher vor der Operation. Vom Arzt gemachte medizinische Aufnahmen müssen korrekt durchgeführt werden (Beleuchtung, Erlaubnis) und stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung. Und das Einfachste: Kontaktieren Sie die Profis. Auch wenn Sie 3 Kliniken aufsuchen, werden Sie von Ärzten unterschiedlich viel Aufmerksamkeit für Ihr Problem bekommen. Wählen Sie das Beste für sich!

Lipofilling

Lipofilling ist ein Verfahren zur Übertragung des eigenen Fettgewebes des Patienten von Bereichen mit Überschuss in Bereiche, die zusätzliches Volumen benötigen. Mit dieser Technik kann der Arzt die Form der Brust korrigieren und leicht vergrößern sowie das Volumen der Problemzonen reduzieren: Hüfte, Bauch oder Gesäß. Das Lipofilling-Verfahren der Brust besteht aus drei Hauptphasen.

Aufnahme von Fettgewebe. Der Chirurg verwendet eine atraumatische Kanüle, die einer dicken Nadel ähnelt. Es wird in die Dicke des Fettgewebes injiziert, praktisch ohne Gewebe, Blutgefäße und Nerven zu schädigen. Die Länge der Punktion beträgt mehrere Millimeter.

Materialverarbeitung. Das Fettgewebe des Patienten wird durch eine Zentrifuge geleitet. Dadurch werden Zellreste, Blut und andere unnötige Verunreinigungen entfernt. Das resultierende reine Fett wird mit einer Lösung gemischt, die sein Überleben verbessert.

materielle Implantation. Mit einer langen Nadel wird das im vorherigen Schritt vorbereitete Fett in das Brustgewebe injiziert. Die Punktionsstellen werden vorab im Beratungsgespräch festgelegt. Dadurch steigt die Drüse leicht an und nimmt an Größe zu. Außerdem kann der Chirurg kleine Defekte korrigieren oder Asymmetrien korrigieren. Lipofilling ist eine der modernsten Methoden der Brustvergrößerung. Es hat eine Reihe von Vorteilen:

  • Sicherheit: als Implantat werden patienteneigene Fettzellen verwendet, die keine allergischen Reaktionen hervorrufen und idealerweise Wurzeln schlagen;
  • minimales Trauma: Die Operation wird durch kleine Einstiche durchgeführt, der Körper des Patienten leidet nicht unter Blutverlust;
  • kurze Erholungszeit: Einstiche heilen schneller als Einschnitte, wodurch der Patient schnell zu seiner gewohnten Lebensweise zurückkehren kann;
  • Erhalt der Struktur der Brustdrüsen: Im Gegensatz zu Implantaten verletzt Fettgewebe nicht die Anatomie der Brust und verursacht keine Verzerrungen während der Mammographie oder des Ultraschalls;
  • Langzeiterhaltung des Ergebnisses: Fett wird im Laufe der Zeit praktisch nicht abgebaut und muss nicht ersetzt werden;
  • Verjüngungseffekt: Nach dem Eingriff wird die Haut geglättet und Falten werden reduziert.

Nach der Augmentation mit Lipofilling bleibt die Brust der Patientin optisch und haptisch absolut natürlich. Nach einer vollständigen Genesung weiß selbst ein plastischer Chirurg nicht, dass ein Eingriff durchgeführt wurde. Lipofilling ist, wie jedes medizinische Verfahren, nicht ohne Nachteile:

  • ermöglicht es Ihnen, die Brust um maximal 1,5 Größen zu vergrößern;
  • nicht geeignet für Patienten mit einer minimalen Menge an Fettgewebe;
  • nicht verwendet, um wesentliche Fehler und Asymmetrien zu beseitigen.

Darüber hinaus können starke Veränderungen im Körper einer Frau, insbesondere starke hormonelle Schwankungen, zu einer Veränderung der Brustgröße führen. Beispielsweise wird bei extremem Gewichtsverlust auch das Volumen des transplantierten Fettes aufgebraucht, was zu einer Verringerung der Oberweite führt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *