BrustvergrößerungRisiken der Brustplastik

23. September 20210

Zusätzliche chirurgische Eingriffe

Frauen sollten sich klar darüber im Klaren sein, dass nach einer Operation möglicherweise eine zusätzliche Operation im Zusammenhang mit dem Ersatz oder der Entfernung des Implantats nach einer Brustvergrößerung erforderlich ist. Auch in Situationen mit Implantatruptur oder -verschiebung, Kapselkontraktur, Infektion oder Kalziumablagerungen muss das Implantat möglicherweise entfernt werden. Besprechen Sie das Risiko einer zusätzlichen Operation mit Ihrem Arzt.

Infektion nach Brustoperation

Die Infektion kann jeden chirurgischen Eingriff begleiten. Die Häufigkeit der Infektionen bei Patientinnen, die sich einer plastischen Brustoperation unterziehen, ist unbekannt, die Patientin kann ihren Arzt nach seinen persönlichen Erfahrungen fragen. Die meisten infektiösen Komplikationen treten innerhalb von Tagen oder Wochen nach einer Brustoperation auf.

Die Entwicklung einer Infektion ist jedoch nach einer plastischen Operation jederzeit möglich. Ein infektiöser Prozess, der sich in Gegenwart eines Fremdkörpers im Gewebe (z. B. eines Implantats) entwickelt, ist weniger behandelbar. Reagiert der Infektionsprozess nicht auf eine antibiotische Behandlung, muss das Implantat entfernt werden. Sobald die Infektion abgeklungen ist, kann ein neues Implantat eingesetzt werden.

Hämatom

Ein Hämatom ist eine Blutansammlung im Körpergewebe (in diesem Fall um ein Implantat oder einen Schnitt). Infolgedessen können Zyanose, Schwellungen und Schmerzen auftreten. Die Möglichkeit eines Hämatoms nach einer Brustoperation ist nicht vorhersehbar, die Patientin kann ihren Arzt nach seinen persönlichen Erfahrungen fragen.

Ein Hämatom kann kurz nach der Operation auftreten. (Es kann auch einige Zeit nach einer Verletzung der Brust auftreten.) Kleine Hämatome lösen sich von selbst auf, große können einen chirurgischen Eingriff erfordern, um einen Blutabfluss zu erzeugen. Solche Manipulationen führen bei den meisten Frauen nicht zu signifikanteren Narbenveränderungen.

Verzögerte Wundheilung

In seltenen Fällen kann das Implantat die Haut überdehnen und die Blutversorgung der Wundränder stören. Dadurch ragt das Implantat heraus. Diese Komplikation erfordert normalerweise eine zusätzliche chirurgische Korrektur.

Ein weiteres Problem sind Veränderungen der Empfindlichkeit von Brustwarze und Brust. Nach einer Brustvergrößerung kann die Empfindlichkeit der Brustwarzen und der Brust zunehmen oder abnehmen. Empfindlichkeitsänderungen können vorübergehend oder dauerhaft sein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Gesundheit