BrustvergrößerungSichere Inzisionsstelle

24. September 20210

Als sicherste Inzisionsstelle für die Implantatinsertion bei der Brustvergrößerung gilt traditionell die Unterbrustfalte. Dieser Ort wurde nicht zufällig ausgewählt:

  1. Erstens passt es sich dem unteren Rand des Brustgewebes an, wodurch die Brust vergrößert werden kann, ohne sie zu beschädigen.
  2. Zweitens wird die Narbe immer in der Falte versteckt, sodass niemand vermuten kann, dass Sie sich einer plastischen Operation unterzogen haben.
  3. Drittens ist dies für den Chirurgen der optimale Zugang, um die Operation effizienter durchzuführen, da er die volle Kontrolle über die Gefäße und Nerven hat, die hier nicht wenige sind.

Wenn Sie nach einer Brustvergrößerung in der Nähe des Warzenhofs eine Narbe haben möchten, beachten Sie, dass Sie auf diese Weise den Chirurgen selbst zwingen, beide Brustdrüsen zu schädigen, was dem Baby das Stillen in Zukunft unmöglich macht und zu verschiedenen Brustveränderungen führen kann Krankheiten oder erschweren deren Diagnose.

Der axilläre Zugang hat auch eine Reihe von Nachteilen und garantiert auch mit endoskopischen Techniken keine hohe Qualität der Brustvergrößerungschirurgie.

Mögliche Komplikationen nach einer plastischen Operation zur Brustvergrößerung

Ein Einbluten in die Kavität, in der das Implantat steht, ist in einer Reihe von Situationen möglich, die zum Glück äußerst selten sind. Dies ist keine Katastrophe. Wir haben die Quelle der Blutung gefunden, sie gestoppt und Sie können es vergessen.

Schlimmer noch mit der Entwicklung infektiöser Komplikationen, die häufig nach plastischen Operationen auftreten, die in nicht zum Kernbereich gehörenden, schlecht ausgestatteten medizinischen Einrichtungen durchgeführt werden. Hier ist es sofort notwendig, das Implantat fachmännisch unter mikrobiologischer Aufsicht zu entfernen, um die Infektion zu heilen, und erst nach einer 3-fach negativen Kultur kann das Implantat wieder auf die Infektion gesetzt werden. Dies dauert in der Regel 1-2 Monate.

Nach dem Aufkommen moderner Implantate tritt eine konstriktive Fibrose praktisch nicht mehr auf. Obwohl bis jetzt alle Misserfolge bei der Brustvergrößerung auf ihn abgewälzt wurden.

Eine Schlussfolgerung wie hat keine Wurzeln geschlagen! ist weit verbreitet. Hinter diesen Worten steckt entweder eine nicht diagnostizierte Infektion oder die Unwilligkeit oder Unfähigkeit des plastischen Chirurgen, das Problem zu verstehen.

Tatsächlich ist nicht alles so schlimm. Es gibt Kliniken, in denen der Anteil der Komplikationen nach einer Brustvergrößerung nicht höher als 0,1% ist. Sie zu finden ist nicht schwer. Lassen Sie sich bei der Auswahl Zeit. Eine Brustvergrößerung ist eine Operation, die am besten einmal im Leben durchgeführt wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Gesundheit