GelenkeSchmerzen im arm

9. Januar 20220

Konsequenzen

Wenn die Ursache der Handschmerzen nicht behandelt wird, können schwerwiegende Komplikationen auftreten.

Bei fortgeschrittener Bursitis treten narbige Adhäsionen auf, die zu einer eingeschränkten Beweglichkeit der Gliedmaßen führen. Die Pathologie provoziert auch Verkalkung, Infektion benachbarter Organe, Fisteln und Sepsis.

Wenn eine Person eine Verstauchung hat, muss sie sofort mit dem Training aufhören, sonst kann die Krankheit chronisch werden. Ein längerer Entzündungsprozess beeinträchtigt die Heilung des Weichgewebes, was zu Funktionsstörungen führt. Manchmal entwickeln sich Komplikationen wie Hämarthrose, Synovitis und Steifheit von Strukturen im osteoligamentären Apparat. Sie führen zu einer Verletzung der Integrität der Bänder und einem Ungleichgewicht bei der Verteilung der körperlichen Belastung des Gelenks.

Eine unbehandelte rheumatoide Arthritis kann über mehrere Jahre zu schweren Gelenkschäden und Behinderungen führen. Aufgrund des langfristig andauernden Entzündungsprozesses im Körper lagert sich das Amyloidprotein in verschiedenen Organen ab, was eine Verletzung ihrer Funktionen hervorruft. Darüber hinaus entwickelt sich Arteriosklerose und schreitet schnell voran. Eine Verformung der Arme und Hände ist nicht ausgeschlossen. Manchmal erfährt der Patient eine beeinträchtigte Aktivität der Lunge und des Herzens.

Das Fortschreiten der Arthrose kann zu einer eingeschränkten Beweglichkeit und Behinderung der Gelenke führen. Die Krankheit provoziert eine Deformation der Gelenke der Hände und Kniegelenke, die ihre Subluxation verursacht und einen sofortigen chirurgischen Eingriff erfordert. Bei fortgeschrittener Arthrose droht dem Patienten eine Unterernährung der Knochenstrukturen, die zu Nekrose führt.

Vorbeugung von Handschmerzen

Die folgenden vorbeugenden Maßnahmen helfen, Schmerzen in den Händen zu vermeiden:

  • Aufrechterhaltung einer moderaten körperlichen Aktivität;
  • ausgewogene Ernährung;
  • einhaltung der Arbeits- und Ruhezeiten;
  • Einnahme von Vitamin- und Mineralstoffkomplexen, um die Kalziumreserven aufzufüllen;
  • Aufrechterhaltung der richtigen Haltung den ganzen Tag über;
  • Vermeidung von Unterkühlung der Gelenke und Stresssituationen;
  • Korrektur von deformierten Gelenken;
  • Desinfektion von Abschürfungen, Kratzern und Wunden;
  • Ablehnung monotoner und monotoner Arbeit;
  • rechtzeitige Behandlung von Infektionskrankheiten;
  • Begrenzung des Alkoholkonsums.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Gesundheit