GelenkeWie läuft die Behandlung von Gelenken ab?

1. Oktober 20210

Es sollte sofort gesagt werden (und der Patient sollte mental vorbereitet sein), dass die Therapie, unabhängig vom Schweregrad der Arthritis, lebenslang ist. Ärzte sind nicht in der Lage, die Krankheit zu heilen, aber sie werden dazu beitragen, eine langfristige Remission zu erreichen.

Die Behandlung der rheumatoiden Arthritis beginnt mit der Auswahl nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente. Gelenke, in denen Entzündungen besonders aktiv sind, können mit hormonellen Medikamenten – Glukokortikoiden – injiziert werden. Wenn keine Kontraindikationen vorliegen, können wir Plasmapherese (Blutreinigungsmethode) verwenden.

Der nächste Schritt ist die Zugabe von Basismedikamenten (auf Goldbasis oder Zytostatika) mit kumulativer Wirkung – sie müssen mindestens sechs Monate lang getrunken werden, während ein positives Ergebnis beibehalten wird, die Medikamente werden jahrelang eingenommen. In schwierigen Fällen, wenn die Krankheit nicht korrigiert werden kann, wird dem Patienten eine Gentherapie verschrieben. Falls benötigt

Damit verbunden ist auch die begleitende nichtoperative Behandlung:

  • Physiotherapie: Elektrophorese, Fangotherapie, Bäder, Kryotherapie, Bestrahlung mit magnetischen Strömen, Laser und ultraviolettem Licht;
  • Tragen von orthopädischen Geräten und Schienen zur Fixierung des Gelenks;
  • physiotherapeutische Übungen – für jede der Phasen des Kurses;
  • Diät – Durch die Regulierung der Ernährung helfen Sie, Schwellungen und Übergewicht zu beseitigen, was eine übermäßige Belastung der Gelenke mit Körpergewicht bedeutet.

Zusammen werden die Techniken dazu beitragen, die Verschlimmerung der rheumatoiden Arthritis zu verlangsamen und zu verhindern.

Sind Operationen bei rheumatoider Arthritis angezeigt?

Im Spätstadium, wenn das Knie oder die Hüfte von innen her irreversibel zerstört wird und unerträgliche Schmerzen die Lebensqualität verschlechtern, sind Spezialisten gezwungen, auf operative Eingriffe umzusteigen. Eine Operation ist eine Entscheidung, die als letztes Mittel getroffen wird, wenn die erweiterte therapeutische Behandlung nicht geholfen hat.

Die chirurgische Methode wurde entwickelt, um:

  • stoppen schmerzen;
  • korrigieren Sie die entstandenen Verformungen, die die Arbeit und Wartung Ihrer selbst beeinträchtigen;
  • die Beweglichkeit der Gelenke zurückgeben;
  • im Allgemeinen – um dem Patienten zu helfen, zum aktiven Leben zurückzukehren.

Die Zweckmäßigkeit der Operation wird von einem Rat der betreuenden Ärzte bestimmt: Rheumatologe, Orthopäde, Neurologe. Synovektomie wird verwendet (die Gelenkschale wird präpariert und entfernt), Endoprothetik (Entfernung des Problembereichs des Gelenks und dessen Ersatz durch eine Prothese), rekonstruktive Kunststoffe, Arthrodese (Verschmelzung zweier Knochen mit Abnahme ihrer Größe).

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Gesundheit